Online-Börsen

Ebay will mobile.de

Im Bieterwettstreit um die Internet-Gebrauchtwagenbörse Mobile.de soll das Topgebot derzeit vom Internetauktionshaus Ebay kommen und bei 115 Millionen Euro liegen, berichtet das „Manager Magazin“ in seiner Online-Ausgabe.

Bereits seit Monaten wirbt Sal. Oppenheim für das Verkaufsobjekt, von dem der britische Risikokapitalgeber Granville Baird seinen 30-Prozent-Anteil und die Eigentümer der restlichen 70 Prozent ihre Beteiligungen abstoßen wollen.

Wie „manager-magazin.de“ weitere berichtet, sind noch drei Bieter im Rennen. Der ISA GmbH, einem Gemeinschaftsunternehmen der Verlage Holtzbrinck, Ippen und WAZ, soll der Online-Anzeigenmarkt rund 95 Millionen Euro wert sein. Mitbieter sind neben den deutschen Verlagen auch Yahoo und Ebay.

Branchenkenner rechneten bislang mit Offerten um rund 50 Millionen Euro für den Gebrauchtwagenmarkt, so das Portal weiter. Doch die Investitionswilligen versprechen sich offenbar ein großes Potenzial vom Onlinegeschäft. Für 2003 kündigte Mobile.de einen Umsatz von 24 Millionen Euro an. Beim Vorsteuerergebnis rechnet das Unternehmen mit rund vier Millionen Euro.

Erst vor kurzem wechselte der größte Konkurrent der Hamburger Gebrauchtwagenbörse Mobile.de ihren Besitzer. Die Telekom-Tochter T-Online hatte die Plattform Autoscout24 mitsamt der Scout24-Gruppe (Finanzscout24, Immobilienscout24) für rund 180 Millionen Euro übernommen. T-Online stieg damit zu einer der größten Internet-Gebrauchtwagenbörsen in Deutschland auf.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken