OPEC-Treffen

Förderquote bleibt

Das Ministertreffen der OPEC hat am Mittwoch (26.6.) in Wien mit informellen Beratungen begonnen.

Das Ministertreffen der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) hat am Mittwoch (26.6.) in Wien mit informellen Beratungen begonnen. Nach Angaben aus den Delegationen ist mit keiner Änderung der geltenden Förderquoten zu rechnen. „Es herrscht Übereinstimmung unter den OPEC-Mitgliedern, die Produktionsmenge auf ihrer jetzigen Höhe zu belassen“, sagte Algeriens Ölminister Chakib Khelil am Mittwoch in Wien zu Beginn informeller Beratungen im Zuge des Ministertreffens der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC). Ähnlich äußerte sich Irans Vertreter Bijan Namdar Zangeneh. Die OPEC-Staaten hatten sich für das 1. Halbjahr auf eine gemeinsame Obergrenze von täglich 21,7 Millionen Barrel (zu 159 Liter) geeinigt. Allerdings wird dieses Limit nach Einschätzung von Branchenkennern erheblich überschritten. Die OPEC wolle den Sommer über den Markt beobachten und beim nächsten Treffen im September in Wien über weitere Maßnahmen beraten, sagte Khelil.

Der offizielle Teil der Tagung soll am späteren Nachmittag beginnen. Zweiter Punkt der Beratungen ist die Suche nach einem Nachfolger für den Venezolaner Ali Rodriguez als OPEC-Generalsekretär. Auch in diesem Punkt sei man sich aber intern bereits einig, sagte Zangeneh. Demnach soll der venezolanische Ölminister Alvaro Silva Calderon diesen Posten übernehmen. Rodriguez war nach der Staatskrise in Venezuela im April an die Spitze der staatlichen Ölgesellschaft PDVSA berufen worden.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Weniger Öl-Förderung, mehr Reserven e.Go Lux E.Go Lux Elektro-Luxus-Bus für Jedermann
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level Erlkönig Aston Martin Zagato Shooting Brake Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake Extrem sportlicher und edler Luxus-Kombi
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft