Opel Astra Opel
Opel Astra
Opel Astra
Opel Astra
Opel Astra Sports Tourer
17 Bilder

Opel Astra Facelift (2012)

Neues Outfit für Fünftürer und Kombi

Mit der Einführung der neuen Opel Astra Limousine erhalten auch der Opel Astra Fünftürer und die Kombiversion Sports Tourer ein neues Outfit. Außerdem spendiert der angeschlagene Autobauer seinen Bestsellern neue Assistenzsysteme und einen neuen Motor.

Fünftürer, Limousine und Sport Tourer lehnen sich künftig am Design des erst kürzlich präsentierten Astra GTC an. Der untere Bereich des Kühlergrills ist in Wabenoptik ausgeführt, eine flügelförmige Chromspange ist für den oberen Grill vorgesehen. Ein Chromrahmen und schwarze Einlagen am und in den Scheinwerfern sollen das Gesicht des Opel Astra sportlicher erscheinen lassen - das gab es schon mal für die gehobenen Ausstattungsversionen, gibt es künftig für alle Opel Astra. Zudem ist das LED-Tagfahrlicht auch ab sofort für die Halogenscheinwerfer verfügbar.

Opel Astra-Facelift mit mit neuen Leichtmetallfelgen

Auch an das Heck haben die Opel Astra-Designer Hand angelegt. Beim Fünftürer soll die Aussparung für das Kennzeichen ein breites Heck suggerieren. Mehr Sportlichkeit erhalten die Astra-Modelle dank neuer Räderdesigns. Zwei neue Alufelgen im Fünfdoppelspeichenlook in den Dimensionen 18 und 19 Zoll sind erhältlich. Außerdem hält Opel neue Radzierblenden im Mehrspeichen-Alu-Look vor.

Da Opel künftig auch noch einen 2,0-Liter-Biturbo-Diesel mit 195 PS anbietet, erhalten die Modelle mit dem Powerselbstzünder eine weitere optische Modifikation. Der obere Grill entspricht dem des Astra GTC nur in Wagenfarbe. Außerdem haben die Opelaner die Schürze modifiziert und neue Blinkerleuchten verbaut.

Neue Stoffe, Farben, Lacke im Opel Astra

An der Seite signalisieren Seitenfenster mit Chromeinfassung oben und schwarzen Leisten unten: "Ich bin der Top-Diesel", während die Abgase durch zwei Auspuffendrohre im neu gestalteten Heckstoßfänger entweichen können.

Entweichen, das sollten die Passagiere im neuen Opel Astra indes nicht, dafür haben die Rüsselsheimer dem Kompaktmodell neue Stoffe, Farben und nach eigenen Angaben hochwertigere Dekorlacke beschert.

Und auch im Inneren des neuen Opel Astra erhalten die BiTurbo-Modelle eine spezielle Zuwendung. Ein Reifenprofilstreifen auf den Sitzflächen empfängt die Rückseiten von Fahrer und Beifahrer. Außerdem sind die schwarzen Sitze mit roten Doppelziernähten abgesteppt. Der Fahrer des BiTurbo greift in ein unten abgeflachtes Ledersportlenkrad.

Neben dem 280 PS starken 2,0-Liter-Turbo-Benzindirekteinspritzer mit 280 PS Leistung im Opel Astra OPC, bietet Opel den seit einigen Zeilen bekannten 2.0 BiTurbo CDTI ab Herbst an. Der aus dem Insignia bekannte Selbstzünder kommt auf eine Leistung von 195 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 400 Nm bereit. Die weitere Motorneuheit betrifft den 1,4-Liter-Turbobenziner mit 140 PS, der ab sofort über eine automatische Overboost-Funktion verfügt, die das maximale Drehmoment kurzfristig um 10 Prozent von 200 auf 220 Nm erhöhen kann.

Sondermodell Opel Astra Fun ab 14.990 Euro

Den neuen Opel Astra gibt es als Fun-Edition inklusive Klimaanlage, Radio-CD-Player, LED-Tagfahrlicht und 17-Zoll-Rädern sowie elektrische verstellbare und beheizbare Außenspiegel ab 14.990 Euro. Nach Angaben von Opel ergibt sich für dieses Sondermodell eine Ersparnis gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Astra von 3.190 Euro. Der Opel Astra Fun ist nur als Fünftürer und Sport Tourer erhältlich. Ansonsten gibt es den Opel Astra in vier Ausstattungslinien "Selection", "Edition", "Sport" und "Innovation".

Für alle diese Ausstattungslinien sieht Opel zahlreiche Assistenzsysteme gegen Aufpreis vor. So kostet zum Beispiel die Opel Frontkamera mit Verkehrsschildassistent, Spurassistent, Abstandsanzeige und Kollisionswarner 700 Euro Aufpreis. Des Weiteren können für die verschiedenen Modelle unter anderem die Rückfahrkamera, der  Parkassistent oder der Tote Winkelwarner gegen Aufpreis geordert werden.

Zur Startseite
Kompakt Tests Opel Astra 2.0 CDTi, Kofferraum, Heckklappe Bequem, etwas brummig und schwer Opel Astra Sports Tourer 2.0 CDTi im Dauertest (Zwischenstand)
Opel Astra
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Opel Astra
Mehr zum Thema Kompaktklasse
Opel Astra Sports Tourer Facelift Erlkönig
Neuheiten
05/2019, Ford Focus ST Turnier (2019)
Neuheiten
Toyota Corolla Touring Sports 2.0 Hybrid Lounge, Exterieur
Tests