Opel ruft Astra K zurück

Problem mit dem Beifahrer-Airbag

Opel Astra Foto: auto motor und sport 27 Bilder

Opel ruft einige Astra K zurück, weil sich der Beifahrer-Airbag nicht korrekt entfalten kann. Betroffen sind Autos, die 2015 und 2016 gebaut wurden. In der Werkstatt wird das Airbag-Steuergerät ersetzt.

In einigen Opel Astra K steckt ein Beifahrer-Airbag, der sich nicht korrekt entfaltet. Der Airbag löst aus und geht auf – jedoch nicht immer genau so, wie vorgesehen, teilt Opel mit.

570 Astra müssen in die Werkstätten

Betroffen sind Fahrzeuge der Modelljahre 2016 und 2017, die bis Frühjahr 2016 produziert wurden. In Deutschland bittet der Hersteller 570 Astra in die Werkstätten. Dort wird das Airbag-Steuergerät getauscht, die Reparatur dauert zwei Stunden. Die Halter sind bereits informiert.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote