Opel Astra- und Zafira-Rückruf

Hilfsrahmen muss überprüft werden

Foto: Opel 102 Bilder

Opel ruft in Deutschland 266.000 Modelle des Zafira und Astra der Modellgenerationen A beziehungsweise G wegen eines Problems mit dem vorderen Hilfsrahmen in die Werkstätten zurück.

Betroffen von der offiziellen Rückrufaktion über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg sind ausschließlich Diesel-Modelle mit 1,7- beziehungsweise 2,0-Liter-Motoren aus dem Produktionszeitraum 1998 bis 2005.

Im Opel-Servicebetrieb wird der Schallschutz unter dem Motor entfernt und die Beschichtung des Hilfsrahmens kontrolliert und gegebenfalls erneuert. Im Einzelfall, so Opel, ist auch der Austausch des gesamten Hilfsrahmens notwendig. 

Opel Astra- und Zafira-Rückruft startete in KW 13

Je nach Arbeitsaufwand dauert der Werkstattaufenthalt zwischen 30 Minuten und 4,5 Stunden. Nach Angaben von Opel handle es sich um eine "Maßnahme zur Erhaltung von Fahrzeugwert und Kundenzufriedenheit." Die Halter der betroffenen Fahrzeuge werde ab der Kalenderwoche 13 (Ende März) angeschrieben.

Live Abstimmnung 9 Mal abgestimmt
Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
Ja
Nein
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote