Opel

Auch Antwerpen steht still

Foto: dpa

Das Opelwerk im belgischen Antwerpen hat als Folge der Arbeitsniederlegung in Bochum Kurzarbeit angemeldet. Die Bänder sollten am frühen Nachmittag angehalten werden, meldete die belgische Nachrichtenagentur Belga am Dienstag (19.10.) unter Berufung auf einen Werksprecher.

Die Fabrik in Antwerpen ist von der Zulieferung von Autoteilen aus dem Bochumer Opelwerk abhängig. Anders als noch am Montag befürchtet hatten die Nacht- und Frühschicht noch genügend Teile für die Antwerpener Astra-Produktion gehabt.

Opel aktuell: Links in den Links

Die Arbeitnehmervertreter in Antwerpen hatten für Dienstag mehrere Arbeitsunterbrechungen angekündigt, um die 5.400 Beschäftigten über die Lage zu unterrichten. In Antwerpen will der Mutterkonzern General Motors 300 befristete Jobs abbauen. Von Unruhe wie in Bochum oder Rüsselsheim war in Antwerpen bisher keine Rede. Wer bei Opel in Antwerpen seinen Job verliert, bekommt einige Kilometer weiter möglicherweise eine neue Chance in der gleichen Branche: Volvo in Gent sucht nach Medienberichten vom Dienstag 100 zusätzliche Arbeiter, um ein neues Modell im Format von Audi A3 und 1er BMW zu bauen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Opel aktuell Bochum steht weiter still Opel aktuell Betriebsrat will kämpfen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise