Opel

Auch Bochum streikt

Foto: dpa

Die Opel-Mitarbeiter im Bochumer Werk wollen sich kommenden Dienstag der Protestwelle gegen die Geschäftspolitik des Mutterkonzerns General Motors (GM) anschließen. Dann werde die Produktion für Stunden still stehen, sagte Betriebsratschef Rainer Einenkel am Mittwoch (21.6.) in Bochum.

Der Protest sei auch eine Solidaritätsaktion mit den portugiesischen GM-Arbeitern, deren Werk geschlossen werden soll.

Bereits am Dienstag hatten rund 5.000 Opel-Mitarbeiter in Rüsselsheim protestiert. Nach Angaben des europäischen GM-Betriebsratschefs ist das Technische Entwicklungszentrum in Rüsselsheim ebenso von einer Verlagerung ins Ausland bedroht wie die Komponentenfertigung in Kaiserslautern. Das Werk in Bochum müsse mit vier Werken um den Bau der neuen Astra-Generation konkurrieren. "Kein Werk ist sicher", sagte Einenkel. Es sei zu befürchten, dass zwei Werke in Europa geschlossen werden könnten.

Die Protestwelle wird nach Angaben des europäischen Betriebsrats in dieser Woche mit Aktionen in Ungarn, Österreich und Spanien fortgesetzt. Neben Bochum wird sich kommende Woche auch das Opel-Werk im thüringischen Eisenach beteiligen.

Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel Opel Eisenach verweigert Mehrarbeit GM-Werk Portugal Streik geht weiter
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Brabus B25 A-Klasse (2019) Brabus A-Klasse B25 S A 250 mit 270 PS
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507