Opel-Bilanz

Opel weiter mit Verlusten

Opel GM Logo Foto: dpa

Der Autobauer Opel fährt weiter hohe Verluste ein. Im dritten Quartal verlor die US-Mutter General Motors mit ihrem Europageschäft um Opel und die kleinere britische Schwester Vauxhall mehr als dreimal so viel Geld wie im Vorquartal.

GM bezifferte den operativen Verlust in Europa auf rund 0,6 Milliarden Dollar (0,4 Mrd Euro) nach 0,2 Milliarden Dollar im zweiten Quartal.

GM verdient vor allem auf dem US-Markt

Nach der am Mittwoch (10.11.) vorgelegten Zwischenbilanz verdiente GM sein Geld vor allem im Heimatmarkt USA. Hier stieg der operative Gewinn von 1,6 Milliarden auf 2,1 Milliarden Dollar. Im internationalen Geschäft - wozu vor allem China gehört - nahm das Ergebnis leicht von
0,7 Milliarden auf 0,6 Milliarden Dollar ab.
 
Konzernweit kam unterm Strich ein Gewinn von 2,0 Milliarden Dollar heraus. Der Umsatz lag bei 34,1 Milliarden Dollar. GM hatte bereits in der vorigen Woche Eckdaten bekanntgegeben und betonte nun abermals, dass auch das laufende Schlussquartal profitabel werde. Damit steuert GM auf den ersten Jahresgewinn seit langem zu.
 

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Opel Produktion Band Werk R�sselsheim Opel-Stellenabbau Opel-Mitarbeiter verschmähen Abfindung Abwrackprämie Opel-Bilanz Umweltprämie hat Opel gerettet
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Packard Six 1927 Scheunenfund USA Scheunenfund Packard Six von 1927 Als Downsizing noch Sechs- statt Zwölfzylinder hieß Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis