Opel

Bochum lädt GM-Chef ein

Foto: dpa

Die Stadt Bochum hat den GM-Chef Rick Wagoner eingeladen. Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz (SPD) wolle ihm die Lage der Autoindustrie und die veränderten Rahmenbedingungen der Gesellschaft vor Augen führen, teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Für Bochum hofft Scholz, dass die bisherigen Verträge mit Garantien bis 2010 eingehalten werden. Die Fabriken müssten aber am künftigen Bedarf ausgerichtet werden. "Die Absätze sind nicht mehr wie früher."

Bochum leistet keine Bürgschaft

Die Stadt will bei der Opel-Restrukturierung keine Bürgschaft leisten oder sich am Unternehmen beteiligen. Bürgschaften seien eher Themen von Bund und Land, sagte Scholz. Ein Einstieg bei Opel sei eine reizvolle Vorstellung, angesichts knapper Haushalte aber schwierig.

Stadt wird sich nicht einmischen

Bei einer Ausgliederung von Opel aus dem GM-Konzern werde sich Bochum auch nicht einmischen. "Städte und Kommunen haben andere Möglichkeiten", sagte sie. Diese lägen beispielsweise in der Hilfe für Neuansiedlungen oder bei der Vermarktung freiwerdender Flächen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken