Opel

Bochumer Betriebsrat befürchtet Produktionsverzögerungen

Foto: dpa

Wegen der Probleme bei GM befürchtet der Betriebsrat im Bochumer Opel-Werk Produktionsverzögerungen bei den Massenmodellen Astra Caravan und Zafira. Die Produktion der kommenden Modellreihen könne sich um bis zu einem Jahr verzögern, sagte der Bochumer Betriebsratsvorsitzende Rainer Einenkel am Freitag (15.8.).

Ein Rüsselsheimer Opel-Sprecher sagte dazu, der Konzern stehe zu seinen Zusagen für Bochum. Eine Produktionsverschiebung sei nicht geplant. Nach der bisherigen Produktionsplanung sollte ab 2010 in Bochum zunächst die neueste Generation des Astra-Caravan und ein Jahr später der auf der gleichen Konstruktionsbasis aufsetzende Minivan Zafira gebaut werden.

Die Produktionsplanung für die kommenden Jahre und die Auswirkungen auf das Bochumer Werk sollen in einer Aufsichtsratssitzung am kommenden Dienstag Thema sein, kündigte Einenkel an.

Noch Ende April hatte Opel Investitionen in Höhe von 650 Millionen Euro in das Bochumer Werk angekündigt, um die 6.100 Jobs dort zukunftsfest zu machen. Einem Opel-Sprecher zufolge war 2008 ein sehr erfolgreiches Jahr für Opel in Europa. Besonders in Ost-Europa habe es Rekordabsätze gegeben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken