Opel

Burkart-Nachfolger gefunden

Foto: Opel

Das Stühlerücken beim Autobauer Opel geht offenbar weiter. Nach einem Pressebericht wird Opel sich bald von Vertriebsvorstand Uhland Burkart
trennen. Nachfolger soll der derzeitige Chef des Nutzfahrzeugbereichs beim Opel-Mutterkonzern General Motors, Jean-Marc Gales, werden.

Das berichtete das Fachblatt "Autohaus" am Freitag (17.9.). Opel wollte den Bericht nicht kommentieren. "Zu Personalspekulationen nehmen wir keine Stellung", sagte ein Sprecher in Rüsselsheim.

Burkart habe den Rückhalt des derzeitigen Aufsichtsratschefs und früheren Opel-Vorstandsvorsitzenden Carl-Peter Forster verloren, verlautete aus dem Unternehmen. Wegen unterschiedlicher Auffassungen über die künftige Vertriebspolitik habe der 53-Jährige seinen Rücktritt eingereicht und befinde sich derzeit im Urlaub. Umstritten war Burkarts Entscheidung, das Händlernetz in Deutschland von 2.300 auf 1.800 Verkaufsstellen zu verkleinern und den Händlern die Mindestmarge zu kürzen. In die Kritik war Burkart auch mit allzu optimistischen Prognosen für den Marktanteil geraten.

Der Opel-Vorstand kommt nicht zur Ruhe: Laut Fachblatt steht auch die Position des Marketingdirektors Mario Spangenberg, der seit 1. November 2002 in Rüsselsheim tätig ist, zur Disposition.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote