auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Opel

CO2-Probleme mit Allianzpartner Suzuki

Foto: Opel

Die Kooperation mit dem japanischen Unternehmen Suzuki zur Produktion des Agila bereitet dem Automobilhersteller Opel derzeit Schwierigkeiten.

25.08.2007 Harald Hamprecht

Der Nachfolger des Opel-Einstiegsmodells, das auf der IAA seine Premiere feiert und im Frühjahr 2008 auf den Markt kommt, erfüllt derzeit noch nicht die strengen Abgasvorschriften, die sich Opel von seinem japanischen Kooperationspartner erhofft. Aus Konzernkreisen verlautet, dass der Kleinwagen über 130 Gramm CO2/km emittieren soll. Ein Sprecher betont: "Bis zum Markstart haben wir noch ausreichend Zeit, um den CO2-Ausstoß entsprechend unserer Vorstellungen zu reduzieren."

Betriebsrat fordert neues Einstiegsmodell

Opel-Betriebsratschef und Aufsichtsratsvize Klaus Franz ist weniger geduldig: "Der Nachfolger unseres Einstiegsmodells Agila darf nicht mehr als 119g CO2/km emittieren. Wir müssen hier ein klares Statement abgeben." Als "umweltbewusste Marke" könne ein höherer Wert für die Marke Opel nicht akzeptiert werden. Franz: "Mit einem solchen Stadt-Flitzer müssen wir unserem grünen Image gerecht werden - und eine Vorbild-Funktion einnehmen." Zudem fordert Franz einen Stadt-Wagen unterhalb des Agila, "der endlich gegen einen Smart ForTwo und VW Polo antritt".

Opel habe hier schon 2002 mit der Studie Trixx die Vorlage gegeben und "dem Wettbewerb dann kampflos das Feld überlassen", kritisiert der Opel-Aufsichtsratsvize. Im vergangenen Jahr hatte Opel im polnischen Werk Gliwice 27.700 Einheiten des Agila produziert, dazu 3.300 Einheiten des nahezu baugleichen Suzuki-Pendants namens Wagon R+, dessen Nachfolger den Namen Splash tragen wird. Gebaut werden der neue Opel Agila und der Suzuki Splash fortan im ungarischen Suzuki-Werk Esztergom.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft, auto motor und sport, Ausgabe 26/27017
Heft 26 / 2017 7. Dezember 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden