Opel Combo (2012) Opel

Opel Combo auf der IAA

Der Doblo-Bruder kommt 2012

Die neue Generation des Opel Combo soll im Februar 2012 zu den Händlern kommen und vor allem viel Platz zum Transportieren bieten. Seine Premiere feiert der Opel Combo auf der IAA.

Bis zu 4.600 Liter groß soll das Ladevolumen in der Version mit langem Radstand sein - damit gehöre der Wagen zu den Klassenbesten, wie Opel mitteilt. Erhältlich ist der technisch auf das aktuellen Fiat Doblò basierende Auto als Pkw und Kastenwagen. Die maximale Zuladung beträgt bis zu einer Tonne Gewicht. Die Pkw-Version startet ab 17.650 Euro, der Kastenwagen ist ab 13.750 Euro plus Steuern zu haben.

ESP bei Kastenversionen gegen Aufpreis

Der längere Combo misst 4,74 Meter und hat einen Radstand von 3,11 Meter, der kürzere ist 4,39 Meter lang (Radstand: 2,76 Meter). Die Dachhöhen betragen laut Opel 2,10 und 1,85 Meter. Als Pkw wird es den Wagen mit wahlweise fünf und sieben Sitzen geben. Serienmäßig steigen Mitfahrer in diesen Versionen durch zwei Schiebetüren ein. Bei den Kastenversionen kosten sie wie auch die Fahrdynamikregelung ESP extra.

Für den Antrieb stehen vier Diesel, ein Benziner und sowie ein CNG-Erdgasmotor zur Wahl. Die Selbstzünder leisten zwischen 90 PS und 135 PS, die aus 1,3 bis 2,0 Liter Hubraum geschöpft werden. Der 1,4-Liter-Ottomotor bringt es auf 95 PS, der CNG-Motor auf 120 PS. Ein Start-Stopp-System ist mit Ausnahme des Erdgas-Motors gegen Aufpreis erhältlich.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Opel Corsa Corsa, Meriva, Astra, Insignia, Zafira Neue Gasantriebe für fünf Modelle

Opel will bis Anfang 2012 fünf Modelle mit neu entwickelten...

Fiat Doblò
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Fiat Doblò