Opel Corsa OPC-Sondermodell

Nürburgring-Edition mit 210 PS

Opel Corsa OPC Nürburgring Edition, Foto: Opel 14 Bilder

Der Rüsselsheimer Autobauer Opel hat den opel Corsa OPC nachgeschärft und bringt mit der 210 PS starken Nürburgring Edition des Kleinwagens den stärksten Corsa aller Zeiten an den Start.

Der Opel Corsa OPC wird noch stärker. Ab Mitte Juni können Liebhaber des potenten Kleinwagens bei der neu aufgelegten Nürburgring Edition zuschlagen. Zu Preisen ab 27.650 Euro werden im ersten Jahr aber nur 500 Fahrzeuge angeboten.

Für die 4.000 Euro Aufpreis gegenüber dem normalen Opel Corsa OPC bekommt der Kunde zunächst einmal mehr Leistung geboten. Modifikationen am Motormanagement und am Turbolader sollen die Leistung des 1,6-Liter-Vierzylinders von 192 auf 210 PS anheben. Das maximale Drehmoment steigt auf 250 Nm, per Overboost können kurzzeitig sogar bis zu 280 Nm abgerufen werden. Genug um den Zwerg in 6,8 Sekunden von Null auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 230 km/h erreicht sein.

Sperrdifferenzial und Sportbremsanlage

Damit das Plus an Leistung auch auf dem Asphalt ankommt, trägt der Opel Corsa OPC Nürburgring Edition ein mechanisches Lamellen-Sperrdifferenzial an der Vorderachse. Komplett neu abgestimmt und noch tiefer gelegt präsentiert sich das Fahrwerk des Corsa OPC. Aufgewertet wurde auch die Bremsanlage an der Vorderachse, die von Zulieferer Brembo kommt.

Mit Sonderlack und Sonderauspuff

Zu den optischen Unterscheidungsmerkmalen des Corsa OPC Nürburgring Edition zählen die Sonderlackierung wahlweise in "Apfelgrün" oder in der Farbe "Henna", die neu gezeichneten 18 Zoll-Schmiederäder mit Reifen der Dimension 225/35, eine neue Frontspoilerlippe sowie die neue Doppelrohrauspuffanlage, durch die der Turbo ausatmen darf.

Hinzu kommen Nürburgring-Logos auf den B-Säulen, Nürburgring editions-Schriftzüge auf den Einstiegsleisten, weiße Ziernähte an den vorderen Recaro-Sportsitzen, der Rückbank sowie der Handbrems- und Schaltkonsole. Zudem gibt es spezielle Nürburgring-Prägungen in den Vordersitzen sowie einer Lenkradspange in Piano-Schwarz.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken