Opel Eye-Tracking-Technologie

Blicksteuerung für das Licht

Opel Eye tracking system Licht Blickrichtung Foto: Opel

Opel-Ingenieure arbeiten an der Lichtsteuerung der Zukunft. Bei der so genannten "Eye-Tracking-Technologie“ bestimmt die Blickrichtung des Fahrers die Ausrichtung der Scheinwerfer.

Entwickelt wird die "Eye-Tracking-Technologie" zusammen mit der der Technischen Universität Darmstadt. Hochleistungs-Eye-Tracking-Systemen mit fünf bis zehn Kameras scannen markanter Punkte wie Nase und Augen und leiten daraus die Bewegungs- und damit die Blickrichtung ab.

Diese Informationen transferiert das System in Datenbefehle für Aktuatoren, die wiederum die elektronisch gesteuerten Stellmotoren der Licht-Projektoren blitzschnell ausrichten. Bei Dämmerung und Dunkelheit tastet die reaktionsschnelle Kamera mit Infrarot-Sensoren an den Rändern und Fotodioden in der Mitte das Auge des Fahrers mehr als 50 Mal pro Sekunde ab. Blickrichtungssprünge soll ein Verzögerungsalgorithmus ausbügeln.

Und falls der Fahrer mal vom Verkehrsgeschehen abgelenkt sein sollte, wird es in Fahrtrichtung nicht etwa dunkel. Denn das Abblendlicht soll als Orientierungs- und Positionslicht immer und überall ein ausreichendes Maß an Ausleuchtung gewährleisten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Adaptive Lichtsysteme Lichtsysteme im Test Ist teures Licht besser? BMW i8 Laserlicht, Scheinwerfer BMW i8 mit neuer Lichttechnologie Laserlicht geht in Serie
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Retro Classics 2019 BMW-Renngeschichte in Halle 4