IAA 2017 Kaltvergleich Opel GSI BMW 6er GT Teaser Stefan Baldauf
IAA 2017 Kaltvergleich Opel GSI BMW 6er GT Teaser
Opel Insignia GSi
BMW 6er GT
Opel Insignia GSi
BMW 6er GT 23 Bilder

Opel Insignia GSi gegen BMW 630i Gran Turismo

Wie schlägt sich günstig gegen teuer?

IAA 2017

Opel hat den neuen Insignia GSi mit 260 PS zur IAA gebracht und BMW den neuen 6er GT. Als 630i Gran Turismo hat der Bayer 258 PS – Zeit, die beiden coupéhaften Viertürer zu vergleichen.

Optisch gibt es nichts zu meckern – weder beim einen, noch bem anderen: Sowohl der Opel Insignia GSi als auch der BMW 6er GT erfreuen mit passenden Proportionen und ansprechendem Styling, die schon äußerlich Lust machen auf die lange Strecke, obwohl die Abmessungen beträchtlich differieren. Der Opel ist 11 Zentimeter kürzer, gut sechs Zentimeter breiter und höher. Vor allem aber ist sein Radstand rund 14 Zentimeter kürzer, was sich an im Verhältnis längeren Überhängen und im etwas engeren Fond bemerkbar macht. Außerdem packt der BMW 120 Liter mehr in seinen Kofferraum als der Opel (490 Liter).

Innen ambitioniert gemacht

Opel Insignia GSI
260 PS starke Sportversion vorgestellt
1:20 Min.

Innen gewinnt ganz klar der BMW, oder? So einfach ist das gar nicht, weil Opel es sich nicht einfach gemacht hat: Der GSi ist schick sportlich eingerichtet und seine Schalensitze sitzen sich trotz kräftigem Seitenhalt richtig super. Warum? Auch die Schalensitze hat Opel von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) zertifizieren lassen. Der Innenraum wirkt gut verarbeitet, der Gangwahlhebel sitzt ergonomisch gut und das Lenkrad fasst man gern an. Beim 6er klotzt BMW aber richtig: Helle komfortable Ledersessel, schickes Holzfurnier und eine Aluminium-Leiste am Armaturenbrett sorgen für Luxus-Feeling. So wirkt der BMW innen hochwertiger und der Opel sportlicher.

Motoren ähnlich – auf den ersten Blick

BMW 6er GT
SB-Medien, Stefan Baldauf/Guido ten Brink
120 Liter mehr Kofferraum als im Insignia: Der 6er GT punktet bei der Reisetauglichkeit.

Unter der Fronthaube des Insignia GSi arbeitet ein 2,0-Liter-Vierzylinder mit 260 PS, das bayerische Herz ist ebenfalls ein Vierzylinder mit zwei Litern Hubraum – mit 258 PS. In beiden Wagen arbeitet eine Achtgang-Automatik. Der Rüsselsheimer leitet seine Antriebsmomente über alle vier Räder auf die Straße, beim BMW setzen die Ingenieure auf Hinterradantrieb. Opel betont, dass seine Entwickler den Motor extra auf der Nordschleife für sportliche Einsätze abgestimmt haben – Daten wie Beschleunigung von null auf 100 km/h, Höchstgeschwindigkeit und Verbrauch liegen aber noch nicht vor. Orientierung bietet der Insignia Grand Sport 2.0 DIT 4x4 Automatik, der ebenfalls mit 260 PS und Allradantrieb unterwegs ist. In 7,3 Sekunden spurtet der Insignia Grand Sport 2.0 DIT 4x4 Automatik auf Tempo 100, bei 250 km/h greift die elektronische Abregelung. Der Prüfstandsverbrauch liegt bei 8,6 Litern pro 100 Kilometer.

Opel Insignia Sports Tourer BMW 5er Touring Vergleich Genf 2017

Der BMW geht den Referenzsprint mit deutlich mehr Schmackes an: 6,3 Sekunden braucht er laut Werksangabe, bis die Tachonadel den dreistelligen Bereich erreicht – eine ganze Sekunde weniger als der Opel. Dabei ist der Bayer moppeliger: Er wiegt 146 Kilogramm mehr als der Rüsselsheimer. Klar beendet auch hier eine Abregelung bei 250 km/h einen weiteren Geschwindigkeits-Zuwachs. In Sachen Verbrauch schenken sich der Opel und der BMW nichts – auch der 630i Gran Turismo genehmigt sich auf dem Prüfstand 8,6 Liter Sprit pro 100 Kilometer.

Fazit

Opel Insignia GSI Sitzprobe Gregor Hebermehl
SB-Medien
"Der Innenraum ist wirklich gut gemacht. Alles ist sauber verarbeitet und die Schalensitze haben ein AGR-Siegel. Zudem wirkt hier drinnen alles schön sportlich.", so Redakteur Gregor Hebermehl zum neuen Opel Insignia GSi.

Den Preis für den Insignia GSi hat Opel noch nicht bekannt gegeben, er dürfte etwas über den 41.500 Euro des Grand Sport 2.0 DIT 4x4 Automatik liegen. Der BMW geht bei saftigen 62.300 Euro los, ist also rund 20.000 Euro teurer. Für diese 20.000 Euro bekommt man schon einen VW Golf Sportsvan. Und ausstattungsbereinigt dürfte die Preisdifferenz noch deutlich höher ausfallen. Andererseits punkten die Bayern mit ihrem spurtfreudigeren Wagen, der Luxus-Ausstattung und dem größeren Kofferraum. Und ja: Kaum jemand, der über den Kauf eines Insignia GSi nachdenkt, wird mit einem 6er GT liebäugeln und umgekehrt. Beide Wagen sind schick, sportlich und gut. Ende.

Anmerkung: In einem Leser-Kommentar hier unter dem Artikel weist berndlinnert darauf hin, dass der 6er GT ein neues Auto und kein überarbeitetes Modell ist. Damit hat er völlig Recht. Wir haben den Artikel entsprechend korrigiert.

Zur Startseite
Mittelklasse Fahrberichte Fahrbericht Opel Insignia GSi Sportversion mit bis zu 260 PS im Fahrbericht Opel Insignia GSi (2017)

Das Kürzel GSi hat bei Opel eine lange Tradition.

BMW 6er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 6er
Mehr zum Thema Coupé
Bentley Continental GT V8
Fahrberichte
06/2019, BMW 8er Gran Coupé
Neuheiten
BMW M8 Competition Cabrio
Neuheiten