Opel Insignia OPC Stefan Baldauf / Robert Kah
Opel Insignia OPC
Opel Insignia OPC
Opel Insignia OPC Facelift 2013
Opel Insignia OPC Facelift 2013 12 Bilder

Opel Insignia OPC auf der IAA 2013

In Optik und Fahrwerk gestrafft

Opel zeigt auf der IAA den überarbeiteten Insignia. Auch der Insignia OPC wird überarbeitet. Mit frischer Optik und neu abgestimmten Fahrwerk debütiert er in Frankfurt.

Zu erkennen ist der neue Opel Insignia OPC an dezent neu gestalteten Front- und Heckpartien mit den typischen OPC-Designelementen. Geändert wurden wie am Normal-Modell die Scheinwerfer und die Kühlergrillspange. Auch am Heck kommen die neue Chromspange und die neuen Rückleuchten zum Einsatz.

Nicht sicht- sonder spürbar sollen die Modifikationen am Fahrwerk des Insignia OPC sein. Wie bei allen Insignia wurde die Hinterachse überarbeitet. Zudem wurde die Software der dynamischen Dämpfer optimiert und das ESP neu abgestimmt.

Der Innenraum des Opel Insignia OPC wartet mit einem neuen, optional beheizbaren, Sportlenkrad auf. Die Automatikversion ist zudem mit Schaltwippen bestückt. Am 325 PS und 435 Nm starken 2,8-Liter-V6-Biturbo-Antriebsstrang wurde nichts geändert. Welche Opel-Neuheiten auf der IAA noch präsentiert werden, sehen Sie hier.

Verkehr Verkehr Opel Insignia Opel Insignia Country Tourer auf der IAA Sports Tourer im Abenteurer-Outfit

Opel baut die Insignia-Baureihe weiter aus und präsentiert auf der IAA in...

Opel Insignia
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Opel Insignia
Mehr zum Thema IAA
Mehr Motorsport
Ola Källenius
Alternative Antriebe
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV