Opel Insignia Rückruf

61.000 Fahrzeuge mit Softwarefehler

Opel Insignia 2.0 CDTi Biturbo Edition, Heck Foto: Hersteller 37 Bilder

Opel beordert in Deutschland 61.000 Opel Insignia der Baujahre 2009 bis 2012 in die Werkstätten. Ein Softwarefehler kann zu einem Leistungsabfall oder sogar Motorschaden führen.

Nach Angaben von Opel gegenüber auto motor und sport ist das Problem des Kalibrierfehlers der Motorkontrolleinheit bei 41 Modellen aufgetaucht. Bei diesen  Modellen signalisierte die Service-Leuchte ein Problem oder die Fahrer bemerkten einen Leistungsabfall des Motors. Deswegen ruft Opel jetzt alle  Insignia mit 2,0-Liter-Dieselmotor der Baujahre 2009 bis 2012 zurück in die Werkstätten. Insgesamt sind das in Deutschland 61.000 Fahrzeuge. Die Service-Aktion dauert bis zu 30 Minuten, ist kostenlos und wird im Service-Heft festgehalten.

Fahrzeuge, bei denen das Problem bereits aufgetaucht ist, sollten zügig eine Vertrags-Werkstatt aufsuchen, da sonst ein Motorschaden drohe, so ein Opel-Sprecher. Außerdem werden alle betroffenen Fahrzeughalter per Mail und Brief informiert. Ein offizieller Rückruf über das KBA ist nicht geplant.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote