Opel Kadett wird 80

Modellhistorie - Alle Generationen des Kompaktwagens

80 Jahre Opel Kadett Foto: Opel 34 Bilder

Der Opel Kadett begann seine Karriere 1936 als Kleinwagen. Heute hat er sich zum Kompaktmodell mit Namen Astra gemausert. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch, und blicken zurück auf den Werdegang des Rüsselsheimers.

2.100 Mark musste man Ende der 30er-Jahre für einen Opel Kadett ausgeben. Der kleine Viersitzer mit selbsttragender Karosserie stand damals als Limousine oder Cabrio im Katalog. Heute, in seiner elften Generation, heißt der Kadett Astra und kostet freilich ein bisschen mehr. Schon okay, Opel, dafür kann er ja auch ein bisschen mehr.

Der Kadett 1 brauste mit 100 km/h Höchstgeschwindigkeit durch die Republik. Woher diese Power kam? Aus einem Vierzylinder Graugussmotor mit 23 PS und 1,1 Liter Hubraum. Die Fachpresse war begeistert. Durch das Baukasten-Prinzip teilte sich der Kadett einige Kontruktionsmerkmale mit dem großen Bruder Olympia. Diese Einsparungen machten den Wagen für ein breites Publikum erschwinglich. Bis heute hat sich die Baureihe rund 24 Millionen Mal verkauft.

80 Jahre Opel Kadett Foto: Opel
Die Limousine debütiert 1936 und schreibt seither eine erfolgreiche Entwicklungsgeschichte. 2.100 Mark kostete damals der Kadett 1.

Gute Serienausstattung

Dieser Tage möchte Opel gerne die Oberklasse ärgern. Die Wurzeln dieses neckischen Verhaltens finden sich bereits im Produktionsumfeld des ersten Kadetts. Eine hydraulische Vierradbremse, einen Fahrtrichtungsanzeiger oder Entlüftung mittels dreieckiger Ausstellfenster – all das gab es in Rüsselsheim serienmäßig. Bis 1940 rollte das Auto in der ersten Generation dort vom Band. Damals galt das Rüselsheimer Werk noch als größtes Karosserie-Presswerk Europas.

Der Kadett war auch das erste Auto aus dem Hause Opel, das über einen Fallstromvergaser mit Venturi-Rohr verfügte. Diese Düse vermischt Kraftstoff und angesaugte Luft vor der Drosselklappe. Das nächste Modell der Baureihe, der Kadett A, kam erst zwölf Jahre später auf den Markt. Von 1962 bis 1965 wurde der zweitürige Stufenheck-Opel gebaut. Seinen neuen Namen „Astra“ erhält das mittlerweile im Kompakt-Segment gelandete Auto 1991. Sechs Jahre lang wird der erste Astra gebaut und ist bis heute das meistproduzierte Opel-Modell aller Zeiten. Einen Überblick über alle Generationen bis heute finden Sie in unserer Bildergalerie.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Mercedes Experimental-Sicherheitsfahrzeug, Exterieur Experimental-Sicherheitsfahrzeug 2019 Modifizierter Mercedes GLE als Lebensretter 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse BMW 320 d, Mercedes C 220 d, Exterieur BMW 320d gegen Mercedes C 220 d Erstes Duell der Diesel-Rivalen G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken