Opel-Krise

Angst in Antwerpen

Der von Opel angestrebte Produktionsabbau um 15 Prozent entspricht genau der Zahl der Fahrzeuge, die in Antwerpen hergestellt werden.

Mit Furcht vor einer Schließung ihrer Fabrik in Antwerpen sind die belgischen Opel-Beschäftigten heute aus den Werksferien zurückgekehrt. „Ich habe noch nie erlebt, dass Menschen solche Angst haben“, sagte der Gewerkschafter Walter Mertens der Zeitung „Het Laatste Nieuws“. Manche Arbeitnehmer seien wegen der drohenden Entlassungen vorzeitig aus dem Urlaub zurück gekehrt, andere wagten nicht wegzufahren: „Sie befürchten das Schlimmste.“

Die Gewerkschaften sprachen sich nach Medienangaben gegen Streiks in dem Antwerpener Montagewerk aus. In der belgischen Opelfabrik bauen rund 6.600 Beschäftigte das Modell Astra. Der von Opel angestrebte Produktionsabbau um 15 Prozent entspreche nach Angaben des Belgischen Rundfunks genau der Zahl der Fahrzeuge, die in Antwerpen hergestellt werden. Die belgische Niederlassung des US-Autobauers General Motors hat eine lange Geschichte: Bereits 1925 rollten in Antwerpen Chevrolets vom Band.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Toyota Patent, Pick-up Ladeflächenwaschsystem Skurrile Auto-Patente Pick-up mit Ladeflächen-Waschanlage Polestar 2 (2019) im Konfigurator Teaserbild Polestar 2 (2019) im Konfigurator Wie spektakulär kann das Elektroauto werden?
SUV Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, Exterieur Cayenne Turbo S E-Hybrid Porsche-Chef bestätigt neuen Top-Cayenne BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren?
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken