Opel

Pkw-Allianz mit Renault

Opel Combo Foto: Opel

Opel will eine Kooperation mit dem französischen Automobilkonzern Renault im Pkw-Bereich starten.

Der Nachfolger des kleinen Stadt-Lieferwagens Opel Combo, der Anfang kommender Dekade auf den Markt kommt, wird mit seinem Pendant bei Renault namens Kangoo eine Komponenten-Architektur teilen. Bislang kooperieren die beiden Hersteller nur im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge erfolgreich miteinander - bei den Opel-Transportern Vivaro und Movano. Ein Opel-Sprecher wollte diese strategische Partnerschaft, die beiden Konzernen massive Kosteneinsparungen bescheren wird, nicht offiziell bestätigen: "Hier ist noch keine Entscheidung gefallen."

Der kleine Opel Combo wird bislang von Opel in Eigenregie entwickelt und gefertigt: 2006 liefen im in portugiesischen Werk Azambuja 73.000 Einheiten vom Band. Das spanische Opel-Werk Zaragossa hatte den Zuschlag für die Fortführung der Produktion bekommen, nachdem Opel sich vom portugiesischen Standort getrennt hat. Zusätzlich zum Combo werden in Zaragossa die Kleinwagen Meriva und Corsa gefertigt.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote