Opel

Weiterer Produktionsstopp

Foto: dpa

General Motors plant am Opel-Standort Bochum nach dem Produktionsstopp in den Herbstferien eine zweite Stillstands-Runde.

In dem Astra- und Zafira-Werk soll in der kommenden Woche wieder gearbeitet werden und anschließend am 20. Oktober die Produktion erneut für zwei Wochen gestoppt werden, sagte eine GM-Sprecherin am Freitag (10.10.) in Zürich. Insgesamt würden so alleine in Bochum nach 4 Wochen Ausfallzeit mindestens 10.000 Autos weniger produziert. Hintergrund sind geringere Verkaufszahlen. Seit September habe sich der Negativtrend noch beschleunigt, sagte die Sprecherin. Opel hatte erst vor wenigen Tagen einen Fertigungsstopp in nahezu allen europäischen Werken bekanntgegeben.

Der Bochumer Betriebsrat will erst in der nächsten Woche über den Antrag auf Betriebsstillstand entscheiden und fühlt sich nun vor vollendete Tatsachen gestellt. Der Bochumer Betriebsratsvorsitzende Reiner Einenkel sagte, Opel habe bereits die notwendigen Materialien für den Bau von Neufahrzeugen abbestellt.

Die Betriebsräte der deutschen Opelwerke wehren sich gemeinsam gegen den Produktionsstopp, den die Geschäftsführung in allen Werken durchsetzen will. In einem Brief kritisieren die Betriebsratsvorsitzenden, daß sie zuvor nicht informiert worden waren und haben rechtliche Schritte angekündigt.


Mehrüber:
Opel

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote