Jürgen Klopp, Opel, aufmacher tops flops Opel

Opel-Werbung

Jürgen Klopp wirkt

Die Opel-Werbung mit Borussia-Trainer Jürgen Klopp hat Bekanntheit und Sympathie für Opel offenbar deutlich verbessert. Die Bekanntheit der Werbung hat sich verdreifacht.

Opel-Chef Thomas Sedran hat in der Zeitschrift auto motor und sport die Werbung mit dem Trainer des Deutschen Fußballmeisters verteidigt, die wegen der Krise des Herstellers und der geplanten Schließung des Opel-Werkes in Bochum in die Kritik geraten war. "Wir können und wollen Opel nicht gesund sparen, indem man die Marketingausgaben senkt. Wir wollen unsere Marke emotional auf laden, profilieren. Denn wir wollen wachsen", betont Sedran. "Die Investition ins Marketing mit Klopp ist sehr überschaubar und sehr gut investiertes Geld."

Klopp passt zu Opel

Das zeige sich in den Ergebnissen der Werbung. "Der Bekanntheitsgrad unserer Werbung hat sich verdreifacht", sagte Sedran. "Jürgen Klopp ist derzeit der Sympathieträger in Deutschland schlechthin. Er ist authentisch, bodenständig, ehrlich – und passt damit perfekt zu uns."

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Thomas Sedran Opel-Chef Thomas Sedran im Interview "Rund 16.000 Bestellungen für den Adam"

Opel-Chef Thomas Sedran über die Chancen der Marke mit dem neuen Opel...

Opel
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Opel