Opel Werk Antwerpen, Opel Logo dpa

Opel-Werk Antwerpen

Auch die Chinesen springen ab

Das Ende für das belgische Opel-Werk in Antwerpen ist besiegelt: Auch der letzte Interessent, der chinesische Autobauer und Volvo-Besitzer Geely, ist letztlich abgesprungen, berichtete die belgische Nachrichtenagentur Belga am Montag (18.10.). Somit wird das Werk wie angekündigt zum Jahresende geschlossen und die Autoproduktion eingestellt.

"Kein Investor hatte einen Businessplan oder eine Zukunft für die Arbeiter des Standorts zu bieten", berichtete Opel in Antwerpen. Nun werde nach anderen Investoren gesucht, die das Werksgelände gebrauchen könnten.

Antwerpen arbeitet noch bis Jahresende

Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) hatte im Januar angekündigt, im Rahmen seines harten Sanierungskurses das Opel-Werk in Belgien aufzugeben. Opel-Chef Nick Reilly will das Unternehmen mit harten Einschnitten spätestens 2012 wieder profitabel machen, 8.000 Stellen werden gestrichen.
 
In Antwerpen arbeiteten ursprünglich 2.500 Beschäftigte, rund die Hälfte davon ist nach einem Sozialplan bereits ausgeschieden. Bis Jahresende sollen in Antwerpen noch 10.000 Astra vom Band rollen.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Alternative Antriebe 03/2019, Volvo 7900 Electric Proberunden in Singapur Autonomer Volvo-Bus startet Praxistest

Schon bald soll der Volvo 7900 Electric fahrerlos durch die Stadt pendeln.

Opel
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Opel
Mehr zum Thema 150 Jahre Opel
09/2019, Opel MyDigitalService
Werkstatt
Michael Lohscheller
Alternative Antriebe
Opel Corsa-e Rally Concept
Mehr Motorsport