Supersportler, Pagani Huayra sport auto

Pagani Huayra-Rückruf

Supersportler muss zum Airbagcheck

Der italienische Supersportwagenbauer Pagani muss den Huayra zurückrufen. Es kann zu Problemen mit dem Fahrerairbag kommen.

Unter Umständen kann die Montage des Fahrerairbags nicht richtig erfolgt sein. Im Falle eines Crashs kann es passieren, dass sich der Luftsack nicht richtig entfaltet.

Autosalon Genf 2012, Cockpit, Pagani-Huayra
Der Fahrerairbag kann unter Umständen nicht richtig auslösen.

Pagani bitte daher alle Huayra der Modelljahre 2014 bis 2016, die zwischen dem 21. April 2014 und dem 29. Juli 2016 gefertigt wurden, in die Werkstätten zurück. Dort wird dann die Montage des Airbags kontrolliert und gegebenfalls nachjustiert.

Gesamtzahlen werden von Pagani nicht genannt, auf dem US-Markt betrifft der Rückruf 32 Fahrzeuge.

Verkehr Verkehr Pagani Huayra Pearl - Crash Pagani Huayra Pearl Crash Einzelstück in Paris geschrottet

Mit dem Pagani Huayra Pearl ist in Paris eines der teuersten Autos der...

Pagani Huayra
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Pagani Huayra
Mehr zum Thema Rückrufaktion
VW Tiguan Offroad
Politik & Wirtschaft
2019 Ram 1500 Laramie Longhorn with Black/Cattle Tan interior
SUV
VW Golf Polo Tiguan Collage Zulassung 2019 Bilanz
Politik & Wirtschaft