Panke

Weiter an der Spitze

Foto: BMW

BMW-Chef Helmut Panke wird Medienberichten zufolge möglicherweise noch länger an der Spitze des Autoherstellers stehen.

Nach Informationen der Branchenzeitung "Automobilwoche" sowie der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" gibt es Hinweise aus dem Unternehmen, wonach der im Mai 2007 auslaufende Vertrag mit Panke vorzeitig verlängert werde. Es gebe Anzeichen dafür, dass der Aufsichtsrat darüber nachdenke, hieß es in der "Automobilwoche" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Ein BMW-Sprecher gab dazu am Sonntag (12.3.) keine Stellungnahme ab.

Panke steht seit Mai 2002 an der Spitze des bayerischen Autoherstellers. Bei einer Vertragsverlängerung würde BMW abermals eine interne Regel brechen, wonach alle Vorstandsverträge im Jahr nach dem 60. Geburtstag auslaufen, üblicherweise zum Zeitpunkt der Hauptversammlung, hieß es in der "Automobilwoche".

Panke wird am 31. August 60 Jahre alt, theoretisch müsste er danach zur Hauptversammlung 2007 das Unternehmen verlassen, Die Regel sei allerdings zuletzt auch bei Entwicklungsvorstand Burkhard Göschel nicht beachtet worden, der im Oktober 2005 seinen 60. Geburtstag gefeiert habe, BMW aber voraussichtlich frühestens 2007 verlasse, hieß es.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel BMW verdient weniger BMW will Arbeitskosten drücken
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini Youngtimer Collection Auktion RM Sotheby's 2019 RM Sotheby's Auktion 2019 Youngtimer-Sammlung kommt nach Essen