Gepanzerte Limousinen

BMW 7er High Security mit Panzerung

BMW 7er High Security 2009 41 Bilder

Für einen erlauchten Personenkreis mit hohem Sicherheitsbedürfnis bietet BMW die Modelle 760 Li und 750 Li auch in einer stark gepanzerten Version der Widerstandsklasse 9 an. Die Sonderausstattung umfasst unter anderem eine eigene Frischluftanlage gegen Giftgasangriffe.

Ganz gleich ob Politiker, Prominente oder persischer Ölmagnat - Sie alle haben ein spezielles Sicherheitsbedürfnis, das selbstverständlich auch in der entsprechenden Fahrzeugflotte zum Ausdruck kommt.

Sechs Zentimeter dicke Scheiben im BMW 7er High Security

Für diesen erlauchten Kundenkreis bietet BMW nun zwei neue Luxuslimousinen: Der BMW 760 Li High Security und der BMW 750 Li High Security sind die weltweit beiden ersten Fahrzeuge, die gemäß der balistischen Richtlinie BRV 2009 zertifiziert wurden. Sie entsprechen der Widerstandsklasse 7. Damit halten sie aus ener Entfernung von zehn Metern einem 7,62 x 51 mm Hartkern-Geschoss mit einer Einschlaggeschwindigkeit von 830 Metern pro Sekunde stand. Die Karosserieteile entsprechen sogar den Anforderungen der Widerstandsklasse 9. Auch der Unterboden sowie der Gepäckraum sind mit einer speziellen Panzerung versehen.

Bereits bei der Konzeption des neuen BMW 7er-Serienmodells wurde das neue Bayern-Flaggschiff parallel auch als Panzerlimousine entwickelt. Dem gestiegene Gewicht des im Werk Dingolfing gefertigten 7ers tragen unter anderem stärkere Federn und Fahrwerksstreben sowie verstärkte Federbeindome Rechnung. Wichtig, wenn im Falle eines Angriffs der Rückzug angetreten werden muss: Fahrdynamisch sollen die Schlachtrösser auf Rädern den Serienmodellen laut BMW nicht nachstehen. Hierfür trägt unter anderem das elektronisch gesteuerte Fahrwerk mit Dynamic Damping Control Sorge, welches die Dämpfer an die jeweilige Fahrbahnbeschaffenheit sowie an den Fahrstil anpasst.

Die Panzerung der High Security-Modelle besteht aus einem Spezialstahl, die Scheiben sind aus einer neu entwickelten, rund sechs Zentimeter dicken Sicherheitsverglasung gefertigt, welche im Innenraum mit einer Polycarbonatschicht versehen ist. Diese soll bei Beschuss das Eindringen von Glassplittern verhindern.

Angetrieben wird der BMW 760 Li High Security von einem neu entwickelten V12-Motor, der aus sechs Litern Hubraum 544 PS mobilisiert. Eine gleichfalls neu konzipierte Achtgang-Automatik sortiert die Gänge. Für den Sprint von Null auf Tempo 100 benötigt der gepanzerte Zwölfzylinder-Siebener 6,2 Sekunden.

Im BMW 750 Li High Security unterstützt der aus dem BMW X6 bekannte 4,4-Liter-V8 mit 407 PS im Bedarfsfall den Fluchttrieb. 600 Newtonmeter maximales Drehmoment sorgen zwischen 1.750 und 4.500 Touren jederzeit für den nötigen Durchzug. Die Gangwahl übernimmt hier eine Sechsgangautomatik. Tempo 100 liegt im BMW 750 Li High Security nach 7,9 Sekunden an.

Platz für die Maschinenpistolen im BMW 7er High Security

Die Komfort- und Sicherheitsausstattung der beiden Panzerlimousinen lässt sich schier endlos erweitern. Sie reicht von einer Feuerlöschanlage, einer Überfallalarmanlage, Reizgassensoren mit Innenraumschutz und zusätzlicher Frischluftanlage bis hin zu einem Waffenkasten in der Mittlekonsole und einer per iDrive bedienbaren Signalanlage. Um ohne direkten Kontakt zur Außenwelt die Kommunikation zu Personen außerhalb des Fahrzeugs zu ermöglichen, verfügen die beiden 7er auf Wunsch zudem über eine Wechselsprechanlage.

So auserwählt der Kreis der Besitzer ist auch der Kreis der Mechaniker für die beiden Panzer-Liomousinen: Nur wenige ausgewählte und geschulte Mitarbeiter haben Zugang zu den Fahrzeugen. Der Kundenservice beinhaltet zudem ein spezielles Fahrertraining.

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel BMW 760 Li BMW 760i und Li Erste Fahrt in dem neuen Top-7er-BMW Mercedes E-Klasse, E-Guard, Panzer, 0209, Panzerung Mercedes E-Guard Neue E-Klasse mit Panzerung
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507