6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Paul Pietsch Classic 2015

Autostadt gewinnt

Paul Pietsch Classic 2015, Tag 2, Gesamtsieger Foto: Hardy Mutschler 74 Bilder

Am zweiten Tag der Paul Pietsch Classic 2015 ging es durch den Schwarzwald. Sechs Wertungsprüfungen waren auf der 217 Kilometer langen Strecke zu absolvieren. Das Team Autostadt mit Otto Ferdinand Wachs und Birgit Priemer im Porsche 911 S von 1968 holte sich den Gesamtsieg bei der 4. Paul Pietsch Classic. Hier sind die Erstplatzierten der Prüfungen und die zugehörigen PDF-Dokumente zum Download.

07.06.2015 mkl Powered by

WP 6 HypoVereinsbank

Platz 1: Startnummer 41 (Team Stuck/Siep, Porsche 911 3.2, 1985), 1 Strafpunkt

WP 7 Dorotheenhütte

Platz 1: Startnummer 14 (Team Pelle/Sarnow, Invicta Open Tourer, 1927), 0 Strafpunkte

Paul Pietsch Classic 2015: Die Schwarzwald-Etappe 3:12 Min.

WP 8 Langenschiltach

Platz 1: Startnummer 86 (Team von Hohenzollern, BMW 3,0 CS, 1927), 5 Strafpunkte

WP 9 Schöne Aussicht

Platz 1: Startnummer 18 (Team Mazzocchi/Canè, Lancia Aprilia, 1938), 7 Strafpunkte

WP 10 Emil Frey Gruppe

Platz 1: Startnummer 62 (Team Griesmayr/Baumgartner, Mercedes-Benz 220 Sb, 1959), 1 Strafpunkt

WP 11 Freiamt

Platz 1: Startnummer 42 (Team Schlickum/Amendt, Porsche 356, 1963), 6 Strafpunkte

Tageswertung Schwarzwaldetappe

Platz 1: Startnummer 18 (Team Mazzocchi/Canè, Lancia Aprilia, 1938), 38 Strafpunkte

Platz 2: Startnummer 95 (Team Michalsky, Alfa Romeo Giulia, 1978, Team ADAC Südbaden), 94 Strafpunkte

Platz 3: Startnummer 41 (Team Stuck/Siep, Porsche 911 3.2, 1985), 105 Strafpunkte

Gesamtsieger der Paul Pietsch Classic 2015

Team Autostadt mit Otto Ferdinand Wachs und Birgit Priemer im Porsche 911 S von 1968

Platz 2: Startnummer 95 (Team Michalsky, Alfa Romeo Giulia, 1978, Team ADAC Südbaden)

Platz 3: Startnummer 92 (Team Stumpp, BMW 2002 Turbo, 1974)

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Motor Klassik Heft Titel 10 / 2017
Heft 10 / 2017 12. September 2017 162 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,80 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige