Peguform

700 Stellen werden gestrichen

Foto: Peguform

Beim insolventen Automobilzulieferer Peguform werden in den kommenden sechs Monaten 700 Stellen gestrichen. 500 Arbeitsplätze fallen am Hauptsitz in Bötzingen (Baden-Württemberg) weg.

Insolvenzverwalter Jobst Wellensiek bestätigte am Mittwoch (14.7.) einen entsprechenden Bericht der "Badischen Zeitung". Der Arbeitsplatzabbau sei notwendig, um das Unternehmen zu retten. Für die verbleibenden Mitarbeiter seien Lohnkürzungen sowie Überstunden ohne Lohnausgleich vorgesehen.

Bis zum Jahresende solle das gesamte Unternehmen verkauft werden, sagte Wellensiek. Die Verhandlungen mit Investoren seien in einer entscheidenden Phase. Der Arbeitsplatzabbau bedeute, dass die Belegschaft in Bötzingen um fast ein Drittel verringert werde. Derzeit beschäftigt Peguform dort 1.600 Menschen.

Peguform GmbH & Co KG stellt Kunststoffteile und Modelle für die Innen- und Außenausstattung von Fahrzeugen her. Produktionsstandorte in Deutschland sind Bötzingen, Rastatt, Neustadt an der Donau, Weiden, Oldenburg, Göttingen und Meerane. Bundesweit beschäftigt das seit Oktober 2002 insolvente Unternehmen nach eigenen Angaben rund 5.500 Mitarbeiter, weltweit knapp 12.000.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote