Perfekt

Demel wird Fiat-Boss

Foto: dpa

Update ++ Der ehemalige Audi-Chef Herbert Demel ist der neue Chef der Fiat-Autosparte. Der 49-jährige gebürtige Wiener hat einen entsprechenden Vertrag unterschrieben und wird am 15. November sein Amt antreten.

Dies teilte der Turiner Konzern am Mittwoch (8.10.) mit. Demel, derzeit Chef des Automobil-Zulieferers Magna Steyr in
Österreich löst Giancarlo Boschetti ab, der aus Altergründen ausscheiden wird. "Herbert Demel wird mit seiner großen Erfahrung in der Auto-Industrie, sowohl was die Konstruktion als auch was die Zulieferung betrifft, zweifellos großen Anteil am zukünftigen Erfolg von Fiat Auto haben", sagte Frank Stronach, Präsident von Magna International, zu der die Magna Steyr gehört. "Demel ist ein ausgezeichneter Manager, ein großer Experte was Produkt und Technologie betrifft", erklärte Giuseppe Morchio, Fiat-Vorstandschef.

Im Vorfeld hat es um die Neubesetzung Verwirrung und Spekulationen gegeben. So wurde der frühere Ford-Europachef Martin Leach als möglicher Kandidat für den Fiat-Posten gehandelt. Die Verhandlungen seien vor allem an einem Streit zwischen Ford und Fiat über eine vertragliche Klausel gescheitert, die Leach zunächst eine Anstellung bei der Konkurenz verbietet, hieß es in den vergangenen Tagen. Auch die Demel-Verpflichtung scheint nicht perfekt gelaufen zu sein. So hatte der 49-Jährige nach Presseberichten bereits im Sommer eine Fiat-Offerte zunächst abgelehnt. Erst als die Italiener ihm weitgehende Eigenregie bei der Wiederbelebung der Turiner Traditionsmarke zusicherten, habe Demel eingewilligt.

Demel hatte 1984 bei Bosch angefangen. 1990 kam er zu Audi nach Ingolstadt und wurde dort 1994 Chef. 1997 wechselte er zu VW do Brasil und im Oktober 2002 zu Magna Steyr. Bei Magna Steyr ist Demels Aufgabe vornehmlich gewesen, die Produktion zu erhöhen, um der steigenden Nachfrage für Mercedes-Benz und Chrysler-Modelle sowie für den X3-Geländewagen von BMW nachzukommen.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Facelift kommt 2019
Beliebte Artikel BMW i3s, Exterieur BMW, Nissan, Renault und VW Steigende Zahlen bei Elektroautos 11/2018, BMW M340i xDrive Heck Seite Standbild BMW M340i (2019) Hinterradantrieb nur für die USA
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden