Messehighlights im Überblick
IAA 2019
Präsentiert von
Peugeot 208 Hybrid FE Stefan Baldauf / Robert Kah
Peugeot 208 Hybrid FE
Peugeot 208 Hybrid FE
Peugeot 208 Hybrid FE
Peugeot 208 Hybrid FE 10 Bilder

Peugeot 208 Hybrid FE auf der IAA

Die Fahr-Spar-Spaß-Kombination

Zusammen mit dem Ölkonzern Total zeigt Peugeot auf der IAA die Hybrid-Studie Peugeot 208 Hybrid FE. Leichtbaumaterialien und Motorsporttechnik sollen Fahrspaß und Minimalverbrauch bündeln.

Die Technikstudie Peugeot 208 Hybrid FE steht unter dem Motto "Mission 49-8". Die Zahlen sind dabei Programm, denn der CO2-Ausstoß soll 49 g/km (Verbrauch: 2,1 l/100 km) liegen und die Spurtzeit von Null auf 100 bei acht Sekunden. Die Abkürzung "FE" steht für Fahrspaß und Energieeffizienz. Die Studie wird auf der IAA erstmals präsentiert.

Peugeot 208 Hybrid FE, IAA
Der Peugeot 208 Hybrid FE auf der IAA
1:21 Min.

Peugeot 208 verliert 200 kg Gewicht

Beteiligt an der Entwicklung der Studie war auch die Rennsportabteilung von Peugeot. Die Spezialisten steuerten beispielsweise eine Diamant-Carbonbeschichtung für einzelne Motorteile bei. Zudem wurde das Hybridantriebssystem aus dem Le Mans Rennwagen Peugeot 908 abgeleitet. Dieser kombiniert einen Dreizylinder-Benziner, dessen Hubraum von 1,0 auf 1,2 Liter vergrößert wurde, mit dem Elektroantrieb des 908 HYbrid4 inklusive dessen Hochleistungsbatterie. Die Kraftübertragung erfolgt über ein optimiertes, aber seriennahes Getriebe.

Der Einsatz von speziellen Leichtgewichts-Verbundwerkstoffen für Karosserie sowie Bauteile im Innenraum und am Fahrwerk senkt das Fahrzeuggewicht um rund 200 Kilogramm. Zudem wurden der Reifenrollwiderstand verbessert, die Aerodynamik optimiert sowie ein modernes Energierückgewinnungssystem installiert.

Peugeot 208
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Peugeot 208
Mehr zum Thema IAA
Nissan MID4 Concept (1985)
Mehr Oldtimer
IAA Impression
Politik & Wirtschaft
Alpipna B3 Touring IAA 2019
Neuheiten