Peugeot 908

Siege erst 2008

Foto: Peugeot 13 Bilder

Bei der Präsentation des neuen Le Mans-Projekts gibt sich die erfolgsverwöhnte Peugeot-Truppe bescheiden. Der V12-Diesel-Renner 908 soll nach Angaben des Teams erst 2008 siegfähig sein. Die Fahrerbesetzung ist dagegen heute schon erstklassig.

Am 15. April soll der geschlossene Le Mans-Prototyp 908 in Monza sein Renndebüt in der neuen, fünf Rennen umfassenden Le Mans-Serie geben. Die Peugeot-Verantwortlichen werden trotz eineinhalb Jahren Entwicklungszeit nicht müde zu erklären, wie eng der Zeitplan für die Entwicklung des Autos gewesen sei. So soll der Druck vom neuen Projekt genommen werden.

Die Debütsaison ist bereits als Lernjahr abgehakt. "Wir rechnen mit 20.000 bis 30.000 Testkilometern", sagt Technik-Chef Bruno Famin. Als klassische Generalprobe für die 24 Stunden von Le Mans gilt das Zwölfstundenrennen von Sebring. "Wir gehen auch nach Sebring, aber nicht zum Rennen, nur zum Testen", sagt Famin. Insgesamt 15 Tests sind geplant.

Neben den 24 Stunden-von Le Mans (16. bis 17.6.) stehen in diesem Jahr drei 24 stündige Rennsimulationen auf dem Programm. In Le Mans die Platzhirschen von Audi herauszufordern, traut man sich bei Peugeot erst 2008 zu.

Ob Jacques Villeneuve dann noch dabei sein wird, ist völlig offen. Der Formel-1-Weltmeister von 1997 ist der spektakulärste Name im Team, doch der Kanadier hat lediglich für das eine Rennen in Le Mans 2007 unterschrieben.

Villeneuves Teamkollegen sind hochkarätige Sportwagen-Spezialisten. Zum Einsatz im Zweiwagen-Team von Peugeot kommen der zweimalige Champcar-Meister Sébastien Bourdais, Nicolas Minassian, Stéphane Sarrazin, Pedro Lamy und Marc Gené. Die vier Letztgenannnten bestreiten auch die Rennen der LMS. Pech für Eric Hélary. Der Franzose wandert wegen des prominenten Neuzugangs Villeneuve als siebter Fahrer auf die Ersatzbank.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Ares Project 2 Ares Project 2 50er-Jahre-Roadster auf modern getrimmt Erlkönig Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 ZORA (2019) Mittelmotor-Sportler mit mehr Problemen
SUV Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, Exterieur Cayenne Turbo S E-Hybrid Porsche-Chef bestätigt neuen Top-Cayenne BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren?
Anzeige