Chery A3 Chery
NASH-HEALEY Roadster by Pininfarina
Alfa Romeo 1900 Sprint Touring Coupé 1953
1954er Lancia Aurelia B24 Spider America
1955 Ferrari 375MM Berlinetta 102 Bilder

Pininfarina eröffnet Produktentwicklungs-Zentrum

Pininfarina verstärkt Aktivitäten in China

Die Designschmiede Pininfarina baut ihr Engagement in China weiter aus. In Shanghai soll ein Produktentwicklungs-Zentrum eröffnet werden. Daneben schlossen die Italiener Partnerschaften mit den Universitäten in Shanghai und Peking.

Mit diesem Schritt will Pininfarina weitere Synergien in China schaffen. "Pininfarina war 1996 die erste italienische Firma, die chinesischen Herstellern Service in Sachen Design und Technik angeboten hat", sagte Geschäftsführer Pietro Angori. "Die drei Vereinbarungen der letzten Tage sind ein Beweis unserer Fähigkeit den chinesischen Markt zu erobern. Hier wird das Geschäft in den Bereichen Design, Technik und umweltfreundliches Fahren weiter wachsen."

Partnerschaften mit Universitäten

Neben der Eröffnung des Zentrums für Produktentwicklung plant man auch eine Kooperation mit der Tong Ji Universität in Shanghai. Hier will man in Sachen Fahrzeugdesign bis hin zu Prototypen-Forschung an einem Strang ziehen.
 
Die dritte Vereinbarung betrifft die Tsinghua Universität in Peking. In diesem Fall will Pininfarina vor allem die Lehre und den Input der Industrie stärken. Außerdem steht der Austausch zwischen der Universität und dem Pininfarina Design und Engineering Center in Cambiano im Vordergrund.
 
Pininfarina arbeitet auf dem chinesischen Markt zum Beispiel mit AviChina (Hafei), Chery, Changfeng, Brilliance und JAC zusammen. Auf der Peking Motor Show 2010 wurden sieben Modelle der Marken Brilliance, JAC und Chery ausgestellt, die von Pininfarina designt und entwickelt wurden.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Youxia X Youxia X, Knightrider trifft Tesla Auto-Kopien made in China

China ist der größte Copy-Shop der Welt und das bekommen die...