Pischetsrieder baut VW-Vorstand weiter um

Nach dem drastischen Gewinneinbruch und Absatzproblemen plant VW-Chef Bernd Pischetsrieder für das kommende Jahr dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" zufolge einen weiteren Umbau des Vorstands.

Der Entwicklungschef der Marke Volkswagen, Wilfried Bockelmann, solle im Frühjahr 2005 ausscheiden. Auch Produktionsvorstand Folker Weißgerber, über dessen Ablösung in Medienberichten bereits spekuliert wurde, werde gehen.

Eine Konzernsprecherin bezeichnete den Bericht am Samstag (13.11.) auf Anfrage als "Personalspekulationen". Dazu wolle sich das Unternehmen nicht äußern.

Vorwürfe gegen Weißgerber und Bockelmann

Am Freitag hatte der VW-Aufsichtsrat der Verpflichtung des früheren Daimler-Chrysler-Managers Wolfgang Bernhard zugestimmt, der als Konzernvorstand die Marke Volkswagen auf Vordermann bringen soll. Dagegen scheidet der bisher unter anderem für Strategie zuständige Jens Neumann "im gegenseitigen Einvernehmen" zum Jahresende aus dem VW-Vorstand aus.

Weißgerber wurden von Kritikern unter anderem die schwachen Verkäufe des Oberklassen-Modells Phaeton vorgeworfen und Bockelmann Lücken in der Modellpalette von Volkswagen, die die Konkurrenz beispielsweise bei Cabrios mit faltbaren Blechdächern punkten ließen.

In einem Zeitungsinterview nahm Weißgerber das Phaeton-Projekt in Schutz. "Uns war von vornherein klar, dass wir als Volkswagen in das Luxus-Segment hineinspringen und uns die Kunden die Autos nicht aus der Hand reißen würden", sagte er "Sächsischen Zeitung am Sonntag". Es sei keine Frage, dass VW am Phaeton festhalte. Aktuell werden 30 Limousinen pro Tag hergestellt. Er rechne nicht damit, dass VW noch in Deutschland expandieren werde, sagte Weißgerber. Angesichts weltweiter Überkapazitäten gehe es vielmehr darum, Produktionen zu erhalten.

Neues Heft
Top Aktuell Tesla Supercharger Tesla Supercharger Kostenloses Laden ist Geschichte
Beliebte Artikel 1963 Jaguar E-Type Lightweight Roadster - Pebble Beach 2017 - Auktion - Bonhams Pebble Beach Auktionen 2017 Die 10 teuersten Autos VW Weniger Investitionen, Neumann geht
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden