Ford Mondeo, Heckansicht Ford
Alfa Romeo Logo
Audi Logo
BMW Logo
Chevrolet Logo 33 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Pkw-Neuzulassungen Januar 2015: Das fängt Jahr gut an

Pkw-Neuzulassungen Januar 2015 Das fängt Jahr gut an

Das neue Autojahr fängt gut an - die Pkw-Neuzulassungen im Januar legen um 2,6 Prozent im Vergleich zum Januar 2014 zu - damit liegen die Pkw-Neuzulassungen sogar tendenziell über den Zulassungen aller Kfz (+ 2,5 Prozent).

Mitsubishi liegt bei den Zulassungen im Januar weit vorne

Insgesamt wurden 211.337 Pkw erstmals im Berichtsmonat zugelassen, die Quote aller Kfz lag bei 238.850. Allerdings mussten die Zulasungen im Rückblick auf den Vormonat kräftig Federn lassen. Hier hatten die Autobauer für ihre Jahreszulassungsstatistik nochmals kräftig Autos in den Markt gedrückt. Daher liegen die Veränderungen vom Dezember 2014 zum Januar 2015 bei den Pkw bei minus 8,0 Prozent, bei den Kfz insgesamt bei -10,1 Prozent.

Zu den Gewinnermarken im Januar gehören Mitsubishi (+ 108,4 Prozent), Lexus (+ 101,6 Prozent) und Nissan (+ 60,4Prozent). Auf der Verliererseite rangieren im Januar 2015 Chevrolet mit minus 98,2 Prozent, Lancia mit minus 41,0 Prozent und Jaguar mit 38,8 Prozent Miese.

Ford als einziger deutscher Autobauer im Minus

Bei den deutschen Herstellern liegt die Zulassungsstatistik im Januar 2015 bei fast allen im Plus. Audi legt um 1,1 Prozent zu, BMW um 0,8 Prozent. Mercedes hat ein Plus von 6,5 Prozent, Opel eine Steigerung von 9,2 Prozent und Porsche von 18,5 Prozent. Auch Volkswagen konnte um 8,9 Prozent zulegen. Lediglich Ford steht mit minus 14,1 Prozent schlecht da.

Weitere Fakten zur Neuzulassungsstatistik Januar 2015

  • Dieselanteil: 50,6 %
  • Fahrzeuge mit Benzinbmotor: 47,7 %
  • Plug-in-Modelle: 593 (+ 323,6%)
  • Elektro-Pkw: 659 (+ 65,5 %)
  • Pkw mit Flüssiggas: 581 (+21,8 %)
  • CO2-Ausstoß: 130,4g/km (-3,6 %)
  • Anteil gewerbliche Halter: 68,8 %

Gebrauchtwagenmarkt im Januar startet schlecht

Ebenfalls im Minus startet der Gebrauchtwagenmarkt. 561.486 Pkw wechselten im Januar 2015 den Besitzer – minus 5,6 Prozent. Die Statistik alle Kraftfahrzeuge (614.992 Halterwechsel) liegt bei minus 6,3 Prozent.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Opel Mokka Neuzulassungen nach Segmenten Alle Bestseller im Jahr 2014

Das Jahr 2014 liegt hinter uns und das KBA hat Bilanz gezogen. Wir haben...

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Politik & Wirtschaft
BMW X3 M40i, Mercedes AMG GLC 43 4Matic, Porsche Macan GTS, Exterieur
Politik & Wirtschaft
VW ID.3 Ladesäule Ionity Knapp Mangel
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen