Foto: Opel

Polk-Prognose

Opel holt in Europa mächtig auf

Nach einer Prognose des Marktforschungsinstituts Polk stehen erstmals seit zehn Jahren drei deutsche Modelle - Golf, Astra, Focus - an der Spitze der westeuropäischen Neuzulassungsstatistik.

Besonders der Opel Astra konnte sich von Platz sieben im Jahr 2004 auf Rang zwei katapultieren. Zusammen mit dem Ford Focus verdrängte er die beiden Peugeot-Modelle 206 und 307. Trotz der internen Konkurrenz durch den Golf Plus wird der Golf auch in diesem Jahr den ersten Platz knapp vor dem Astra behaupten können.

In der Herstellerstatistik wird es 2005 einen eindeutigen Sieger geben. Volkswagen verdrängt nach drei Jahren erstmals wieder Renault vom obersten Treppchen. Dabei profitieren die Wolfsburger nicht nur aus rückläufigen Verkaufzahlen der Franzosen, so die Studie, auch seien die eigenen Volumenzuwächse ausschlaggebend.

Große Erfolge verzeichnet auch Toyota. Erstmals überholen die Japaner Fiat in der Statistik. Toyota konnte sich seit 2001 von Platz zehn auf Rang sieben empor arbeiten.

Die Top 10 nach Marken

Marke2005*2004
VW12
Renault21
Opel**33
Ford44
Peugeot55
Citroën66
Toyota78
Fiat87
Mercedes99
BMW1010


Die Top 10 nach Modellen
Modell2005*2004
VW Golf11
Opel Astra**27
Ford Focus34
Peugeot 20642
Peugeot 30753
Renault Clio65
Renault Scenic78
Ford Fiesta910
Opel Corsa **109


*) Prognose
**) inklusive Vauxhall

Zur Startseite
Lesen Sie auch
Mehr zum Thema 150 Jahre Opel
Opel Calibra Keke Rosberg Edition
Opel Logo
Politik & Wirtschaft
Opel Logo