Pontiac Fiero GT Fahrbericht

Pseudosportler aus den USA

Pontiac Fiero GT, Frontansicht Foto: Rossen Gargolov 17 Bilder

Erst neulich habe ich nach langer Zeit wieder einen Pontiac Fiero gesehen. Das rote Kunststoffkleid matt, der Innenraum ebenfalls von der Sonne ausgeblichen und verwohnt.

Mit weit geöffneten Klappscheinwerfern (wohl eine defekte Mechanik) blickte er mir traurig hinterher. Vermutlich hat er gespürt, dass ich ihn schon immer gut fand. Ich hätte auf den Besitzer warten und ihm dieses Auto abschwatzen sollen, das vielen heute bestenfalls als tragische Basis für falsche Ferrari in Erinnerung geblieben ist.

Eigene Fabrik für den US-Mittelmotorsportler

Was die meisten jedoch nicht wissen: Für den ersten US-Mittelmotor-Sportwagen betreibt Pontiac einen mordsmäßigen Aufwand, baut sogar eine eigene Fabrik, in der das neuartige Spaceframe- Chassis produziert und später mit den einzelnen Kunststoffpaneelen der Karosserie versehen wird. 1983 dann der Rollout.

Zuerst mit einem absolut unwürdigen 2,5 Liter-Vierzylinder, der nur 92 PS leisten durfte, ab 1985 schließlich mit einem immerhin 137 PS starken V6 direkt hinter der Kabine. Dass ein Fiero damit auch nur 192 km/h schnell ist - Schwamm drüber. Weil der Pontiac Fiero aus jeder Perspektive viel schneller aussieht. Eben klassischer Achtziger-Sport wagen-Look. Flach und breit, dazu integrierte Stoßfänger, die bereits erwähnten Klappscheinwerfer und vier fette Auspuffendrohre.

Vielleicht hat er mit seiner sportiven Optik am Ende dann doch zu viele Besitzer enttäuscht, die von einem Mittelmotorsportler etwas mehr Pep erwartet hätten (und dann lieber zu einem Toyota MR 2 griffen). Der Pontiac Fiero floppt gnadenlos, wird 1988 bereits wieder aus dem Programm genommen. Jetzt hätte ich gerne einen.

Technische Daten
Pontiac Fiero GT
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4140 x 1750 x 1190 mm
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Pontiac Fiero GT, Heckklappe Pontiac Fiero GT Fahrbericht Ferrari-Double aus den USA Pontiac Fiero GT, Frontansicht Kaufberatung Pontiac Fiero GT US-Car mit Mittelmotor
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu