Pontiac G6-Variationen

Foto: GM 7 Bilder

Pontiac stellt seiner Sportlimousine G6 zum Modelljahr 2006 ein Coupé und ein Cabrio zur Seite. Beide G6-Varianten feiern ihr Debüt auf der L.A. Autoshow.

Sowohl das Coupé als auch das Cabrio sind als 2+2-Sitzer mit zwei Türen ausgelegt, basieren aber auf der Technik der Limousine. Damit finden sich unter der Fronthaube wahlweise ein 3,5-Liter V6 mit 200 PS und 298 Nm Drehmoment, der an eine Viergangautomatik gekoppelt die Vorderräder antreibt, oder ein 3,9 Liter-V6 mit 240 PS und maximal 339 Nm, der neben der Automatik auch mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe geordert werden kann.

Optisch gleichen die Neuen bis zur A-Säule der Limousine, den kompletten Heckbereich haben die Designer aber neu gestaltet. Breite herumgezogene Rückleuchten sollen dennoch an die Limousine erinnern. Von der unterscheidet sich das Cabrio allerdings durch ein faltbares Blechdach, das von Zulieferer Karmann entwickelt wurde, und dem G6-Passagiern in nur 30 Sekunden den Himmel näher bringt. Die Coupé-Variante verwöhnt die Insassen optional mit einem großen Glasschiebedach.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Pontiac Aztek Youngtimer 02/2035 Pontiac Aztek - das hässlichste Auto im Fahrbericht Heisenbergs Youngtimer aus "Breaking Bad" 1940 Ford Boyd Coddington Custom Pickup Top-Seller Scottsdale Barrett-Jackson Custom-Cars und Hollywood-Filmauto
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G