Pontiac G8 GXP

Neue Kraft-Spitze

Foto: Pontiac 3 Bilder

Krönte bislang der G8 GT mit seinem Sechsliter-V8 die Pontiac-Baureihe, so stellt GM in New York mit dem GPX nun eine noch stärkere Version vor.

Der G8, der auf dem Holden Commodore basiert und in Australien gefertigt wird, tritt als GXP weiter mit Hinterradantrieb an. Allerdings wird dieser in der jüngsten Ausbaustufe von einem 6,2-Liter-Alu-V8 unter Beschlag genommen. Der Small-Block leistet 402 PS und 546 Nm, die er standardmäßig über eine Sechsgang-Automatik an die Hinterräder weiterreicht. Optional werden dem GXP-Fahrer aber auch manuelle Gangwechsel mit einer neuen Sechsgang-Handschaltbox zugestanden. So oder so soll der GXP in knapp fünf Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen.

Zur Ausstattung der Fünf-Meter-Limousine zählen unter anderem 19 Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 245/40, ein Sportfahrwerk, ABS, ESP, eine Traktionskontrolle, ein elektronisches Sperrdifferenzial, Front-, Seiten- und Windowairbags, beheizte Ledersportsitze und ein Ledersportlenkrad. Hinzu kommt eine sportliche Einkleidung der Karosse mit Spoilern und Schwellerverkleidungen.

In den Handel kommt der GXP Ende des Jahres. Preise wurden nicht genannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote