Porsche 911 GT3 RS

Boxen-Tour

Foto: Porsche 6 Bilder

Porsche erweitert das 911 Angebot abermals um eine sportliche Variante. Der GT3 RS ist die abgespeckte und noch weiter für die Rennstrecke optimierte Variante des GT3. Quasi ein Rennwagen mit Straßenzulassung, der als Homologationsmodell für diverse Rennserien dient.

Motorseitig teilt sich der RS das Triebwerk mit dem GT3. Hier wie dort verbirgt sich im Heck ein 3,6-Liter-Boxer, der es als Sauger auf 415 PS und ein maximales Drehmoment von 405 Nm bringt. Um dennoch fahrdynamisch die Nase vorn zu haben wurde der RS um 20 Kilogramm abgespeckt. Ein enger gestuftes Sechsganggetriebe und ein Einmassenschwungrad lässt den RS noch spurt- und drehfreudiger werden. In 4,2 Sekunden soll der RS die 100 km/h-Marke durcheilen, 200 km/h sind nach 13,3 Sekunden erreicht. Mit 310 km/h Topspeed liegen beide GT3 gleichauf.

Unterschiede birgt aber die Karosserie der Sport-Brüder. Der RS stellt sein Heck, das vom Carrara 4 übernommen wurde, 44 Millimeter breiter in den Fahrtwind. Das soll durch die breitere Spur höhere Querbeschleunigungen ermöglichen und die Wankstabilität verbessern.

Weitere Unterscheidungsmerkmale sind ein Karbon-Heckflügel, eine Kunststoffheckklappe und ein Heckfenster ebenfalls aus Kunststoff, die zusammen das Gewicht des RS auf 1.375 Kilogramm absenken.

Rennsportlich geht es auch im Innenraum zu. Zwei Kohlefasersitzschalen nehmen die Passagiere auf, ein Überrollkäfig sichert den Überlebensraum. Alcantara überzieht den Schalthebel, das Lenkrad und den Dachhimmel. Als Extras beigelegt werden ein Sechspunktgurt für den Fahrer sowie ein Feuerlöscher.

Wahlmöglichkeiten bestehen wieder bei der Farbgebung, solange sich der Kunde für silber, schwarz, orange oder grün entscheidet. Alle Schriftzüge und die Felgen werden jeweils in den Kontrastfarben orange und schwarz ergänzt.

Der Grundpreis des GT3 RS liegt in Deutschland bei 129.659 Euro. Ab 2007 wird der RS auch in Nordamerika angeboten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken