Porsche 911 Turbo Cabrio auf der L.A. Autoshow

Elfer als offene Power-Version

Porsche 911 Turbo Cabrio Foto: Porsche 26 Bilder

Porsche erweitert sein Cabrio-Angebot gleich mit einer Doppelspitze. Das Porsche Turbo Cabrio und das Porsche Turbo S Cabrio feiern auf der L.A. Autoshow Weltpremiere.

Kaum ist die IAA beendet, schon zündet der Sportwagenbauer Porsche das nächste Neuheiten-Feuerwerk. Im Fokus steht nun die L.A. Autoshow, auf der neben dem Macan auch die Cabrio-Varianten des Porsche Turbo ihre Weltpremiere feiern.

Wie schon beim Coupé wird auch die offene Edition mit Bi-Turbo und Allradantrieb auf den Markt kommen. Im Heck des Turbo Cabrio arbeitet der bekannte 3,8-Liter-Boxer, der für 520 PS gut ist, als maximales Drehmoment stehen 660 Nm zur Verfügung. Per Overboost werden sogar 710 Nm abgerufen.

Porsche 911 Turbo Cabrio mit bis zu 560 PS

In der Turbo S-Version steigt die Leistung auf 560 PS und 700 Nm (750 im Overboost). Über eine Siebengang-PDK mit Start-Stopp und Segelfunktion wird die Motorenkraft an alle vier Räder geleitet. Wie beim Coupé erhält auch das Cabrio die mitlenkende Hinterachse.

Den Spurt von Null auf 100 km/h schaffen die offenen Elfer in 3,2 bis 3,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei bis zu 318 km/h. Der Normverbrauch beider Versionen wird mit 9,9 Liter auf 100 Kilometer angegeben.

Porsche 911 Turbo Cabrio + Turbo S
Porsche 911 Turbo Cabrio 53 Sek.

Optisch präsentiert sich das Porsche 911 Turbo Cabrio mit den vom Coupé bekannten, und gegenüber dem Carrera 4 um weitere 28 mm verbreiterten  hinteren Backen, doppelflutigen Auspuffendrohren rechts und links, sowie dem feststehenden und weiter ausfahrbaren Heckspoiler. An der Front prangt die bekannte Schürze mit den mächtigen Lufteinlässen und der pneumatisch gesteuerten, aktiven Aerodynamik.

Porsche Turbo Cabrio ab 174.431 Euro

In der Seitenansicht folgt die Cabrio-Dachlinie, die durch das vorgeformte Faltverdeck vorgegeben wird, weitgehend der Coupélinie. Geöffnet und geschlossen wird das Porsche Turbo Cabrio vollautomatisch in 13 Sekunden und bis zu einem Tempo von 50 km/h.

Die neuen Top-Modelle der 911-Cabrios kommen im Dezember 2013 auf den Markt. Das 911 Turbo Cabrio kostet 174.431 Euro, der neue offene 911 Turbo S 207.989 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Seat Arona 1.5 TSI, Exterieur Alle Seat-Modelle mit Euro 6d-Temp Das Angebot ist überschaubar
Beliebte Artikel Porsche 911 GT3, Heckansicht Porsche 911 GT3 im Fahrbericht Elfer in seiner schärfsten Form Porsche 911 Turbo S Porsche 911 Turbo Elfer unter Hochdruckeinfluss
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus