Porsche 918 Spyder

Bestwerte abermals verbessert

Porsche 918 Spyder - Rekordfahrt Nordschleife Nürburgring 2013 Foto: Porsche 40 Bilder

Kurz vor den ersten Auslieferungen des Porsche 918 Spyder hat der Hybridsportler bei der finalen Antriebsabstimmung bei den Messwerten abermals verbessert.

Gesunken sind vor allem die Spurtzeiten des Supersportlers. Wird der Porsche 918 Spyder nur von seinen Elektromotoren beschleunigt, so werden 100 km/h nach 6,2 Sekunden erreicht, mit dem gewichtsoptimierten Weissach-Paket sinkt die Spurtzeit gar auf 6,1 Sekunden. Damit unterbietet der 918 seine bisherigen Spurtangaben um sieben Zehntel.

Marc Lieb Onboard Screenshot 918 Porsche
Porsche 918 Spyder: Rekord-Runde im Onboard-Video 8:24 Min.

Porsche 918 in 2,6 Sekunden auf 100 km/h

Flotter voran geht es auch wenn der Verbrenner mithelfen darf. Mit dem Weissach-Paket erfolgt die Beschleunigung von Null auf 100 km/h jetzt schon nach 2,6 Sekunden (-0,2 s), 200 km/h sind nach 7,2 Sekunden (- 0,5 s) erreicht und Tempo 300 überschreitet der Hybrid-Spyder nach 19,9 Sekunden (-2,1 s). Frank-Steffen Walliser, Projektleiter des 918 Spyder, betont: "Wir haben die Möglichkeiten der Elektrifizierung des 918 Spyder nun voll ausgeschöpft. Dafür haben wir bis zur letzten Minute gearbeitet."

Die Normverbrauchswerte von 3,1 Liter und 3,0 Liter mit Weissach-Paket bleiben unverändert.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken