Porsche 918 Spyder Fahrwerte Porsche
Porsche 918, Nürburgring, Rekordfahrt
Porsche 918, Nürburgring, Rekordfahrt
Porsche 918, Nürburgring, Walliser
Porsche 918, Nürburgring, Rad, Felge 30 Bilder

Porsche 918 Spyder Messwerte: Es geht schneller!

Porsche 918 Spyder Messwerte Es geht schneller!

Inhalt von

Der Hybrid-Sportwagen Porsche 918 Spyder hat kurz vor Auslieferung seine bisherigen Bestwerte bei der Beschleunigung unterboten. So dauert der Sprint auf 100 km/h nun 0,2 Sekunden weniger. Erreicht wurde diese Verbesserung durch finale Abstimmungsarbeiten am Elektro-Motor.

Wird der Porsche 918 Spyder ausschließlich von seinen Elektromotoren beschleunigt, so werden 100 km/h nach 6,2 Sekunden erreicht, mit dem gewichtsoptimierten Weissach-Paket sinkt die Spurtzeit gar auf 6,1 Sekunden. Damit unterbietet der 918 seine bisherigen Spurtangaben um sieben Zehntel.

Porsche 918 Spyder in 19,9 Sekunden auf 300 km/h

Flotter voran geht es auch wenn der Verbrenner mithelfen darf. Mit dem Weissach-Paket erfolgt die Beschleunigung von Null auf 100 km/h jetzt schon nach 2,6 Sekunden (-0,2 s), 200 km/h sind nach 7,2 Sekunden (- 0,5 s) erreicht und Tempo 300 überschreitet der Hybrid-Spyder nach 19,9 Sekunden (-2,1 s).

Frank-Steffen Walliser, Projektleiter des 918 Spyder, betont: „Wir haben die Möglichkeiten der Elektrifizierung des Porsche 918 Spyder nun voll ausgeschöpft. Dafür haben wir bis zur letzten Minute gearbeitet.“ Die Normverbrauchswerte von 3,1 Liter und 3,0 Liter mit Weissach-Paket bleiben unverändert.

Der Porsche 918 Spyder hält den Rundenrekord für straßenzugelassene Fahrzeuge auf der Nürburgring-Nordschleife mit einer Zeit von 6:57 Minuten.

Porsche 918
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche 918
Mehr zum Thema Sportwagen
Alpine A110 gegen BMW Z4 Vergleichstest, ams 0221
Tests
Porsche 935 JLP-2 (1980)
Auktionen & Events
01/2021, Hennessey Ford Mustang Shelby GT350R
Tuning