Porsche-Aufsichtsrat - VW hält fünf Sitze

Fünf VW-Vorstände in Porsche-Aufsichtsrat

Foto: dpa

In den Aufsichtsrat der Porsche AG ziehen nach der Übernahme von 49,9 Prozent der Anteile durch Volkswagen fünf VW-Konzernvorstände ein. Konzernchef Martin Winterkorn und die VW-Manager Hans Dieter Pötsch, Christian Klingler, Horst Neumann sowie Francisco Garcia Sanz besetzen einen Aufsichtsratsposten in Stuttgart.

Das bislang aus 16 Personen bestehende Gremium wurde zudem auf 20 Mitglieder erweitert. Von den zehn Vertretern der Kapitalseite sind die Familien Porsche und Piëch entsprechend ihrem jetzigen Anteil noch mit fünf Kontrolleure vertreten, bislang waren es sechs.

Die Arbeitnehmer im Aufsichtsrat werden wie in der Vergangenheit durch Uwe Hück, Werner Weresch, Antonio Girone, Walter Uhl, Rolf Frech, Jürgen Kapfer, Hans Baur und Hansjörg Schmierer vertreten. In Folge der Vergrößerung sind Günther Magerer, stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrats der Porsche AG und Mitglied des Betriebsrats der Porsche Automobil Holding SE und Kai Bliesener, Pressesprecher der IG Metall Baden-Württemberg, als neue Arbeitnehmervertreter hinzugekommen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote