12/2021, Porsche Cayenne 9PA mit Classic-Aufklebern Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
12/2021, Porsche Cayenne 9PA mit Classic-Aufklebern
12/2021, Porsche Cayenne 9PA mit Classic-Aufklebern
12/2021, Porsche Cayenne 9PA mit Classic-Aufklebern
12/2021, Porsche Cayenne 9PA mit Classic-Aufklebern 23 Bilder
SUV

Porsche Cayenne : Mit Retro-Stickern zum Classic-Status

Porsche Cayenne 9PA (1. Generation) Mit Retro-Stickern zum Porsche-Classic-Status

Porsches Klassik-Abteilung nimmt nun auch die erste Cayenne-Generation offiziell in ihren Kreis auf. Zur Begrüßung gibt's Dekoraufkleber im Retro-Look.

In der an Wendungen wahrlich nicht armen Unternehmensgeschichte von Porsche stechen drei Modelle heraus, die den Lauf der Dinge nachhaltig zum Positiven verändert haben oder dies noch tun werden. Natürlich der 1963 präsentierte und ein Jahr später auf den Markt gebrachte 911. Dann der Taycan, der die Schwaben aktuell als Technologie-Eisbrecher in eine zu großen Teilen elektrische Zukunft führt.

Die Bedeutung eines dritten "Gamechangers" – gemeint ist der Cayenne – wird jedoch oft heruntergespielt. In einer Zeit, in der die Marktanteile von Sportwagen zu schrumpfen begannen, parallel aber der SUV-Boom einsetzte, entschied sich Porsche, einen – gar nicht mal so – soften Geländewagen ins Programm zu nehmen. Damit machte sich die Marke wahrlich nicht nur Freunde. Porsche-Puristen und viele andere Auto-Enthusiasten schüttelten lange Jahre mit dem Kopf und wollten den Cayenne nicht als echten Porsche akzeptieren. Doch die Entscheidung des damaligen Managements um den Vorstandvorsitzenden Wendelin Wiedeking erwies sich als goldrichtig: Mit dem Cayenne als renditestarkem Zugpferd schien der wirtschaftliche Erfolg der Marke kein Limit zu kennen. Was in der aus heutiger Sicht absurden Idee gipfelte, die Volkswagen AG übernehmen zu wollen – aber das ist eine andere Geschichte.

Der Cayenne feiert 2022 seinen 20. Geburtstag

Doch zurück zum Cayenne: Der SUV kam 2002 auf den Markt – von 2009 an sogar mit Dieselmotor -, startet also demnächst in sein 20. Lebensjahr. Höchste Zeit, dass Porsche Classic dessen erste Generation mit dem internen Kürzel 9PA nun offiziell in seinen exklusiven Club aufnimmt. Dieser Ritterschlag ist auch angesichts seines Erfolges folgerichtig: Bis zu seiner Ablösung 2010 wurden etwa 275.000 Exemplare des ersten Cayenne gebaut; gut 102.000 davon wurden in Deutschland zugelassen. Zahlen, von denen der ikonische Elfer nur träumen konnte.

12/2021, Porsche Cayenne 9PA mit Classic-Aufklebern
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Dieses Dekor erinnert an den Rothmans-Look der früheren Dakar-Elfer.

"Die Markteinführung des Cayenne war sehr wichtig, weil es sich um ein Volumenfahrzeug handelte und definitiv der Beginn einer neuen Wachstumsphase für Porsche war", sagt Eduard Reichert, Leiter des Produkt- und Qualitäts-Managements bei Porsche Classic. Die hauseigene Old- und Youngtimer-Abteilung entwickelt derzeit ein neues Produkt- und Zubehör-Programm für den Porsche Cayenne der ersten Generation.

Aufkleber im Motorsport-Look

In welche Richtung das geht, zeigen zwei neu aufgebaute Versuchsfahrzeuge, denen die optischen Änderungen auf den ersten Blick anzusehen sind: Es handelt sich um drei verschiedene Dekorsätze namens Hunt, Adventure und Rallye. Die Aufkleber-Sets greifen historische Motorsport-Lackierungen auf; darunter die blau-rot-weiße Farbgebung der legendären Offroad-Sportwagen im Rothmans-Look, mit denen Porsche in den Achtzigerjahren bei der Rallye Paris-Dakar mitfuhr.

12/2021, Porsche Cayenne 9PA mit Classic-Aufklebern
Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
Ein Dachgepäckträger mit allerlei Offroad-Accessoires ist neben den Aufklebern als Classic-Zubehör denkbar.

Das Zubehör-Programm soll aber auch Sinnvolles für für Abenteuerlustige bereithalten. Etwa Dachgepäckträger, die -zelte, Zusatzscheinwerfer und -kanister sowie extra Geländereifen aufnehmen. Letztere lassen sich natürlich direkt an die Achsen stecken; Schmutzfänger sollen dabei helfen, den von ihnen aufgewirbelten Schlamm von der Karosserie abzuhalten. Für das Interieur entwickelt Porsche Classic Dinge wie Fußmatten oder Kofferraumwannen. Viele weitere Lifestyle- sowie Performance- und Offroad-Accessoires sind denkbar; "die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos", greift Porsche Classic voraus.

Umfrage

2216 Mal abgestimmt
Ist der erste Cayenne ein echter Porsche?
Ja. Als Retter der Marke hat er dieses Label mehr als verdient!
Nein. Porsche ist eine Sportwagen- und keine SUV-Marke!

Fazit

Die Aufnahme ins offizielle Classic-Programm adelt den ersten Cayenne endgültig als echten Porsche. Die vorgestellten Aufkleber und Zubehörteile dürften dabei nur der Auftakt für ein mindestens genauso umfangreiches Zubehör-Programm sein, wie es für die Sportwagen-Klassiker der Marke bereits verfügbar ist.

SUV Gebrauchtwagen Nissan Juke 700R Stärkster Nissan Juke-R zu verkaufen 340 Euro pro PS

Den Nissan Juke-R gibt es nur fünf Mal. Gut so.

Porsche Cayenne
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche Cayenne
Mehr zum Thema Youngtimer
Porsche 989 Mule Mercedes C124 (1990)
Mehr Oldtimer
Retro Classics Stuttgart
Auktionen & Events
Porsche 911 Turbo (1994)
Auktionen & Events
Mehr anzeigen