Porsche Cayenne Hybrid

Mit E-Sparplan

Foto: Porsche 8 Bilder

Um den Verbrauch des Cayenne zu senken, bringt Porsche den großen SUV künftig auch mit einem Hybridantrieb an den Start. Ein erster Prototyp soll auf der IAA gezeigt werden.

In einer ersten Stufe soll die neue Antriebstechnik den Verbrauch des Cayenne auf 9,8 Liter je 100 Kilometer absenken, in einem zweiten Schritt peilen die Porsche-Techniker gar einen Durchschnittsverbrauch von 8,9 Liter an.

Der Hybridantriebsstrang kombiniert dabei einen V6-Benzinmotor mit einem E-Motor, der zusammen mit der Kupplung zwischen dem Benziner und dem Getriebe platziert wird.

Der E-Motor, der den Benziner beim Beschleunigen unterstützt, wird dabei von einer Batterie gespeist, die ihren Platz unter dem Kofferraumboden findet.

Weitere verbrauchsoptimierende Maßnahmen sind die Umstellung der Klimaanlage und der Bremsvakuumpumpe auf  elektrischen Antrieb. Elektrisch betrieben wird auch die Ölpumpe des Automatikgetriebes. Elektro-hydraulisch agiert die Lenkung.

Die gleiche Antriebstechnik soll auch dem kommenden Panamera zuteil werden, wenn dieser ab 2009 ebenfalls als Hybrid antritt.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Tesla Supercharger Tesla Supercharger Kostenloses Laden ist Geschichte
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden