Porsche Cayenne

Plus-Minus-Effekt

Foto: Porsche 8 Bilder

Porsche bringt den Power-SUV in einer Neuauflage. Der potente Schwabe hat leistungsmäßig weiter zugelegt, seine Trinksitten sollen aber moderater ausfallen. Zu den Händlern rollt der neue Cayenne am 24. Februar 2007.

Ein Garant für den Kraftzuwachs ist die Umstellung der Motoren auf Direkteinspritzung. Bei der Basisversion des Geländewagens beträgt die Leistungssteigerung 40 PS. Der Cayenne wird nun von einem 290 PS starken Sechszylindermotor angetrieben. Der Hubraum wurde von 3,2 auf 3,6 Liter vergrößert und das Drehmoment kletterte von 310 auf 385 Newtonmeter. Für den Spurt von Null auf 100 km/h benötigt der Cayenne 8,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 227 km/h. Der Vorgänger benötigte noch 9,1 Sekunden und kam auf 214 km/h.

Der Cayenne S mit einem auf 4,8 Liter Hubraum vergrößerten V8-Saugmotor erreicht dank Benzindirekteinspritzung sowie Einführung einer variablen Ventilsteuerung ein Drehmoment von 500 Newtonmeter (bisher 420 Nm). Er leistet jetzt 385 PS - das sind 45 PS mehr als bisher. Der Cayenne S beschleunigt in 6,6 Sekunden auf Tempo 100, seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 252 km/h (Vorgänger: 6,8 Sekunden und 242 km/h). Beim neuen Topmodell Cayenne Turbo ist die Motorleistung im Vergleich zum Vorgänger um 50 PS gestiegen. Der neue, von zwei Abgasturboladern angetriebene Achtzylinder produziert 500 PS und 700 Newtonmeter (bisher 620 Nm). Den Spurt von Null auf 100 km/h absolviert der Turbo in 5,1 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 275 km/h (Vorgänger: 5,6 Sekunden und 266 km/h).

Der Antriebsstrang mit Allradantrieb blieb auch in der neuen Generation unverändert. Neu ist die optionale Wankstabilisierung, die Porsche PDCC nennt. Zur Serienausstattung aller Cayenne gehören ein ESP mit Bremsassistent, weiterentwickelter Gespannstabilisierung sowie Offroad-ABS. Optional sind Bi-Xenon-Scheinwerfer (Serie beim Cayenne Turbo). Die Schweinwerfer haben neben statischem nun erstmals auch dynamisches Kurvenlicht, das ab einer Geschwindigkeit von drei km/h aktiviert wird.

In Deutschland starten die Preise für den Cayenne bei 51.735 Euro und 66.610 Euro für die stärkere S-Version sowie 108.617 Euro für das Top-Modell Cayenne Turbo.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Lithium-Ionen-Batterie European Battery Union (EBU) Neues Konsortium für Akku-Fertigung gegründet Nuro Autonomes Lieferfahrzeug Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Selbstfahrendes Auto für Same-Day-Bestellungen
SUV Erlkönig Dacia Duster Prototyp (Alpine SUV) Mysteriöser Dacia Duster Elektro-Prototyp Testet Renault hier ein Alpine-E-SUV? Porsche Cayenne Coupé Porsche Cayenne Coupé (2019) Sportliche Lifestyle-Version des SUV
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken