Porsche Cayman

Dachdecker

Foto: Porsche 11 Bilder

Porsche bringt das Sportcoupé Cayman S auf Basis der Boxster-Baureihe am 26. November 2005 zum Preis ab 58.529 Euro auf den Markt. Damit liegt des Zweisitzer, der von einem Sechszylinder-Boxer mit 3,4 Liter Hubraum und 295 PS angetrieben wird, mit mehr als 6.000 Euro über dem Preis des offenen Bruders.

Allerdings könnte sich der Cayman S auf als preiswerte und komfortablere 911er-Alternative etablieren. Schließlich bietet der Neue für rund 20.000 Euro weniger nicht nur mehr Stauraum (hinten: 260 Liter; vorne: 150 Liter) sondern auch nur 30 PS Leistungsunterschied. Die weiteren Daten: Maximales Drehmoment: 340 Nm zwischen 4.400 und 6.000/min; Höchstgeschwindigkeit 275 km/h; Sprintzeit von Null auf 100 km/h: 5,4 Sekunden.

Die Kraftübertragung erfolgt über das aus dem Boxster übernommenen Sechsgang-Schaltgetriebe, dass die Porsche-Ingenieure weiter entwickelt haben. Auf Wunsch ist die Fünfgang-Automatik Tiptronic S erhältlich, mit der der Fahrer über Lenkrad-Wippen die Fahrstufen wählen kann. Serienmäßig ist der Cayman S mit 18 Zoll großen Leichtmetallrädern ausgestattet - ebenso ab Werk gibt es das Porsche Stability Management (PSM). Gegen einige Extra-Euro kann der Kunde das Porsche Active Suspension Management (PASM) ordern, das die Dämpfung automatisch an die jeweilige Fahrsituation anpasst. Über Tasten in der Mittelkonsole kann der Fahrer zwischen den Programmen Normal und Sport wählen. Das System beinhaltet auch eine Tieferlegung um zehn Millimeter.

Optisch zeigt sich der Cayman S im typischen Porsche-Style. In der Seitenansicht wird die neu gestaltete Coupélinie sichtbar, die durch die stark abfallende Heckpartie mit den Seitenfenstern und die Boxster-typischen Lufteinlässe dominiert wird. Die Rückansicht prägen die schwungvoll Kotflügel und der automatisch ausfahrende Heckflügel. In Sachen Ausstattung und Cockpitgestaltung wird sich der Cayman nicht vom Roadster unterscheiden.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote