Porsche-Chef Müller

Start des GT3 RS könnte sich verschieben

02/2014,Erlkönig,Porsche GT3 RS Foto: SB-Medien

Die notwendige Modifizierung des Motors im 911er GT3 könnte dazu führen, dass das Topmodell GT3 RS später auf den Markt kommt.

Porsche-Chef Matthias Müller wollte in einem Interview mit auto motor und sport nicht ausschließen, dass die für Sommer geplante Auslieferung des GT3 RS verschoben werden muss. "Das kann man im Moment noch nicht absehen", so Müller. "Aber wir wollen erst sicher sein, dass es mit dem anderen Motor kein Problem mehr gibt."

Porsche GT3-Motoren werden überarbeitet

Damit reagiert Porsche auf den Brand von zwei GT-Modellen in der Schweiz und Italien, was zum Rückruf von 785 ausgelieferten 911er GT3 geführt hatte. Zwei sich lösende Schrauben im Motor waren der Grund für den Rückruf. Müller: "Das Problem war im weitesten Sinne ein Motorenproblem. Bei den beiden Fahrzeugen hat sich im Bereich der Pleuel eine Schraube gelöst", so Müller. "Wir wissen mittlerweile, warum das passiert ist, und erarbeiten nun Maßnahmen, die so etwas in Zukunft verhindern." Deshalb werde auf jeden Fall der Motor überarbeitet.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Mercedes E-Klasse Limousine Erlkönig Facelift kommt 2019
Beliebte Artikel Heftvorschau Auto Straßenverkehr Heft 24/2018 Neue AUTOStraßenverkehr VW T-Cross: Der neue Polo-SUV im Konkurrenz-Check In kürzester Zeit gingen zwei Porsche 911 GT3 in Flammen auf. Porsche 911 GT3 Auslieferungsstopp nach ungeklärten Bränden
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen Corvette Z06 Geiger Carbon 65 Edition sport auto-Award 2018 Sieger der Tuning-Klassen
Allrad Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden