Porsche

Für US-Krise gewappnet

Foto: Porsche

Der Sportwagenbauer Porsche bereitet sich auf eine mögliche Krise in seinem wichtigsten Markt USA vor. "Porsche ist für eine mögliche Krise in den USA gewappnet", sagte Vorstandschef Wendelin Wiedeking am Mittwoch (28.11.) auf der Bilanz-Pressekonferenz in Stuttgart.

"Wir haben die Lagerbestände bereits deutlich reduziert." Dies bereitet den Händlern jetzt aber Kopfzerbrechen, weil Autos fehlten, sagte Wiedeking. Denn überraschenderweise legte der Porsche-Absatz in den USA in den ersten vier Monaten kräftig um 13,7 Prozent auf 10.750 Neuwagen zu. Vor allem der Geländewagen Cayenne kam bei den Käufern gut an.

Wiedeking zeigte sich aber zuversichtlich, dass Rückgänge in den bisherigen Stammmärkten durch junge Märkte wettgemacht werden könnte. So habe der Anteil am Absatz in China, Russland oder im Mittleren Osten zusammen bereits fast 20 Prozent erreicht. Deutschland und die USA kamen im vergangenen Geschäftsjahr auf rund 50 Prozent.

VW-Übernahme auf Knopfdruck möglich

Porsche sieht sich jederzeit zu einer Übernahme von VW in der Lage. "Wir sind jederzeit vorbereitet, wenn wir wollen", sagte Vorstandschef Wendelin Wiedeking. "Nur den Knopf drücken zu müssen, ist eine gute Basis," sagte er unter Hinweis auf die finanzielle Absicherung einer möglichen Übernahme.

Einen konkreten Zeitplan wollte er aber nicht nennen. "Die Züge definieren wir und kein anderer, und wir lassen uns auch von keinem unter Druck setzen." Wiedeking hatte in der vergangenen Woche aber erkennen lassen, dass eine vollständige Übernahme von Volkswagen derzeit nicht auf der Tagesordnung steht. Er sagte, dies werde "nicht morgen und nicht übermorgen" passieren.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken